Viele Menschen wollen “Marken-Impfungen“

Asunción: Die stellvertretende Gesundheitsministerin, Lida Sosa, wies darauf hin, dass bisher nur 60% der älteren Menschen geimpft seien, der ideale Prozentsatz jedoch mindestens 80 % betragen würde. Ein Grund dafür sei die Frage nach “Marken-Impfungen“.

„Einige möchten die Marke von Impfstoffen auswählen, sie warten auf die, die sie interessieren. Wir bestehen darauf: Alle Impfstoffe sind sicher und beugen Krankheiten vor. Der beste Impfstoff ist heute der verfügbare“, sagte Dr. Sosa.

Bei Gelegenheiten, wenn das Gesundheitspersonal die Häuser älterer Menschen aufsucht, fragen viele nach dem Hersteller und wenn er nicht der ist, den sie für von besserer Qualität halten, lehnen sie die Impfung ab.

„Bis heute konnten diese thromboembolischen Auswirkungen bei Impfstoffen nicht nachgewiesen werden. Das einzige, was versucht wird, ist, zu verhindern, dass mehr Menschen sterben“, fügte Dr. Sosa hinzu.

Andererseits betonte sie, dass die Impfstoffe von Moderna für schwangere Frauen bestimmt seien, da sie in anderen Ländern für den Sektor zugelassen worden seien und Vorrang vor anderen Bevölkerungsgruppen haben.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Viele Menschen wollen “Marken-Impfungen“

  1. Wenn angeblich so viele die Gen Spritzen wollen, warum sind diese dann nicht in der Apotheke käuflich? Der Markt ist überschwemmt mit den Impfstoffen und es geht nur um den Preis. Wer mehr bezahlt, bei dem steht in den naechsten Tagen der Lieferdienst. Wenn der Preis nicht Hoch genug ist bleibt es im Hersteller Lager.

  2. Bei der aktuellen berichterstattung werden die ami und westlich marken immer gut dastehen. Es handelt sich trotzdem nur um marketing und kann daher auch verschwörungstechnisch das gegenteil vermuten oder es ist genau egal wie ami fracking gegen gazprom. Weil die usa so nahe an europa liegt, ist ami gas umweltfreundlicher und es kommt ja auch aus holy ground. Also achtet auf die marke!!!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.