Vom Regen in die Traufe

San Jan Bautista: Wenn Laien an der Trinkwasserversorgung arbeiten kann das fatal sein. Vor allem dann, wenn keiner sich bei der Verwendung von Chlor auskennt.

Seit letztem Freitag leidet die Bevölkerung unter einem Wassermangel in San Juan Bautista, Misiones. Ein 55 PS Motor von dem staatlichen Wasserversorger Essap ist durchgebrannt. Der Verantwortliche, Leonardo Mosqueda sagte, er habe sofort eine neue aus Asunción angefordert.

Jedoch beklagen die Nutzer nicht das jetzige Drama sondern weitere Probleme. Sie haben zwar eine Trinkwasserversorgung, jedoch wird diese immer schlechter. Es gibt eine mangelnde Kontrolle der öffentlichen Gesundheitseinrichtungen bei der Wasseraufbereitung. Sie fühlen sich deshalb wie wenn sie vom Regen in die Traufe gekommen sind.

Ein Betroffener und Fachmann in dem Sektor, José Feliciano Cavia, sagte, dass Laien nichts über die Chlorzugabe verstehen würden. „Wir sind besorgt über die Verarbeitung von Chemie in der Wasseraufbereitungsanlage“, sagte er.

Nun fordern weitere Betroffene eine Überprüfung der Zustände durch das Gesundheitsministerium. „Das Leben der Kunden steht auf dem Spiel. Hier müssen Fachleute ans Werk, die sich auskennen und wissen wie man die Chemikalie Chlor einsetzt“, sagte Cavia. Er wollte von der Essap wissen wie hoch der Chloranteil im Trinkwasser ist, bekam aber keine Antwort. „Wenn es keine Kontrolle gibt, kann das getrunkene Wasser sogar krebserregend sein“, betonte Cavia. Er fügte an, kein Wasser sei schlimm aber verseuchtes ebenfalls.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Vom Regen in die Traufe

  1. Es ist keine Frage der Dosierung! Chlor ist eine hochgiftige Chemikalie, die in vielen Ländern bereits seit Jahren nicht mehr für die Trinkwasseraufbereitung eingesetzt wird! Hier wird es weiterhin verwendet, weil es billig ist, obwohl die Schädlichkeit bekannt ist.

  2. Ich hatte mal bei der ESSAP nachgefragt wie kalkhaltig das Leitungswasser sei da ich das fuer die Dosierung der Salzzugabe bei meinem Geschirrspueler wissen wollte. Als Antwort bekam ich „Unser Wasser enthaelt kein Salz…..“ Tolle Antwort war das die leider meine Frage in keinster Weise beantwortete und von Unkenntnis zeugte

    1. Das geht mir auch immer so. Wenn ich in die Ferre gehe und eine Verbindung von zwei 100-er Rohren will, was bringen sie mir dann? Ein 100-er Rohr. Die Liste liese sich bis ins Unendliche fortführen. Wenn ich im Autozubehörladen einen Warnsummer für das Abblendlicht will (falls man vergisst das Abblendlicht auszuschalten, bei den Japan via Chile Importen nutzt einem ja der Summer auf der linken Wagenseite nichts), dann bringen sie mir… einen Türkontaktschalter.
      Manchmal kannst fragen, ob sie Produkt x haben, sie sagen dann, no, eso no tenemos. Dann musst einfach auf das Produkt x, welches an der Wand hängt zeigen und sagen: ese quiero.

  3. Ihre Probldme moechte ich haben! Ich waere froh wenn ich wieder einmal nur nasses Wasser bekaeme
    Seit einer Woche versuchen die in 3 Wochenkursen ausgebildeten Inschinoere von Essap das Wasser wieder in Gang zu bringen… drei Tage lang wurde Cafe geliefert so braun war das Wasser dann 2 Tage Wasser zischend und knallend das ich ohne meoin Zutun das ganze Haus gereinigt habe, heute kein Wasser bis vor einer Stunde… jetzt spritzt und knallt es wieder bei mir….
    Essap anrufen am Sonntag…. der Witz des Jahrhunderts alle erholen sich von den Strapazen der Woche, denn braunes Wasser musste ja schweisstreibend eingefaerbt werden
    Hier ein anstaendiges Leben zu fuehren ist nur mit Grundwasser, Generatoren und 20 Sicherheits Beamten moeglich

  4. Chlor ist nicht die einzige Chemikalie ( kann man auch riechen) die verwendet wird. Ich verwende nur Wasser welches in Flaschen abgepackt ist. Ob das so sauber ist, muss ich halt einfach glauben

Kommentar hinzufügen