WarnerMedia erweitert Streaming-Verfügbarkeit für Paraguay und den Rest Lateinamerikas

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Jahr 2020 auch im Bereich Medien in die Geschichte eingehen. Zwangsläufige Rückzüge in den privaten Bereich wirkte für viele Bereiche wie ein Katalysator. Die Redaktion von HeimKinoHeld.de konnten die beeindruckenden Veränderungen in Zahlen auffassen: “Der weltweite Umsatz in Sachen Videostreaming stieg 2020 auf fast 60 Milliarden Dollar an. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung von fast 25 Prozent. Für das Jahr 2021 wird ein erneutes Wachstum von über 10 Prozent prognostiziert”. Angesichts jener Tatsachen ist es nicht verwunderlich, dass viele bislang exklusive Anbieter ihren Service weiter verfügbar machen wollen. Dazu gehört nun auch der Service von “HBO Max”, welcher in Paraguay und dem Rest von Südamerika im Juni 2021 zum Download bereitstehen wird. Dadurch gehört Paraguay zu den ersten Ländern, welches jenen Service außerhalb der USA zum ersten Mal nutzen kann.

Aus einer Presseveröffentlichung des Mutterkonzerns WarnerMedia geht hervor, dass “HBO Max” abgesehen von Paraguay auch in weiteren 38 Ländern in Lateinamerika und auch der Karibik verfügbar sein wird. Diese lang erwartete Expansion markiert den ersten Meilenstein, welcher die Verfügbarkeit außerhalb der Vereinigten Staaten markiert. Weitere geplante Schritte stellen die schrittweise Expansion in weitere Territorien dar – bis hin zu einer weltweiten Verfügbarkeit.

Die Verfügbarkeit können Bewohner von Paraguay und dem Rest Lateinamerikas auf verschiedene Arten in Anspruch nehmen. Eine Möglichkeit ist die Verknüpfung über die App “HBO GO”, welche hierzulande bereits verfügbar ist. Abgesehen von neuen Abonnenten besteht auch die Möglichkeit der Inanspruchnahme über ausgewählte Medienpartner, die ihr Angebot in Paraguay ebenfalls zur Verfügung stellen. In diesem Zusammenhang bestätigte WarnerMedia auch, dass das in Paraguay und dem Rest von Lateinamerika bestehende Format von “HBO GO” im Rahmen dieser Expansion auslaufen wird. “Die neue App wird das amerikanische Angebot von HBO Max abbilden”, heißt es vonseiten des Unternehmens.

Obwohl über die genaue Preisgestaltung noch einige Fragen herrschen, bedeutet diese Ausweitung einen wesentlichen Schritt für die mediale Verfügbarkeit in Paraguay und den 38 weiteren Ländern. Nutzer werden die Möglichkeit besitzen, aktuellen und auch archivierten Content aus 100 Jahren zu streamen. Abgesehen von Eigenproduktionen der Marke “Home Box Office” sind auch Formate von Sendergruppen und Konzernen wie “Warner Bros”, “New Line”, “DC” oder “Adult Swim” verfügbar.

Mit der Expansion wird WarnerMedia insbesondere in Paraguay eine große Konkurrenz am Streamingmarkt vorfinden. Hierzulande, wie auch in vielen anderen Gebieten Lateinamerikas, steht das Angebot von “Disney+” hoch im Kurs. Jüngste Markatanalysen ergaben, dass vor allem die Serien “WandaVision” und “The Mandalorian” einen wesentlichen Anteil des paraguayischen Streaming-Marktes ausmachen.

Jenes Angebot, welches auch die vielseits als kontrovers diskutierte, komplette Verfügbarkeit aller Warner-Bros-Kinofilme beinhaltet, werden in nächster Zeit jedoch wohl nur Nutzer in Paraguay und dem Rest Lateinamerikas in Anspruch nehmen können. Obwohl Mitteleuropa, Skandinavien sowie Spanien und Portugal als nächste Expansionsziele genannt wurden, existieren derzeit noch keine genauen Termine.