Warnung in den Wind geschlagen

Asunción: Schon in den ersten Tages des letzten Monats warnte Kongresspräsident Blas Llano seine Kollegin Maria Eugenia Bajac de Penner an dem religiösem Kongress in Lima teilzunehmen. Trotz Quarantäne reiste sie auf Staatskosten und infizierte sich.

Senator Blas Llano aus der gleichen Partei und Fraktion erhielt am 2. März den Antrag auf Flugerstattung und Reisegeld für einen Kurztrip nach Guatemala, um an einem Kongress für Israel teilzunehmen. Obwohl sie keine offizielle Einladung vorweisen konnte, erlaubte man es ihr mit dem Hinweis eventuell besser nicht zu reisen. Bajac schlug die Warnung in den Wind und antwortete, dass sie dennoch reisen werde.

„Es ging nicht um Leben oder Tod. Es war nicht notwendig zu reisen. Ich kann nur Empfehlungen aussprechen jedoch niemand zwingen, Ich bin weder ihr Vater noch ihr großer Bruder. In ihrem Antragsschreiben las ich nichts von der Reise nach zu einem religiösem Kongress in Peru. Ich wußte nichts davon, dass sie nach Peru fliegt. Als ich das hörte, dachte ich sie landete auf dem Rückflug da. Vor zwei, drei Tagen erfuhr ich erst davon“, sagte Llano abschließend.

Del Pilar Medina, die mit ihr die Reise auf Staatskosten antrat, ließ sich mittlerweile auf. Covid-19 testen.  Das Ergebnis soll heute bekanntgegeben werden.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Warnung in den Wind geschlagen

  1. Wer nicht hören will muss fühlen.Politiker sind sind eine besondere Rasse,bestens medizinisch Versorgt.Gut bezahlt und geschmiert.Bevor sie in den Sack gesteckt werden, ist da Volk was nichts bekommt schon lange Tot.

  2. Wieso werden meine sehr, sehr schoene Kommentare nicht mehr zugelassen?
    Der Leserschaft entgeht ja so „eine Quintessenz an Information“ die sie wohl kaum missen wollen.
    Ich hab @Nick und @Caligula noch nicht im Buessergewand durch Aregua und Luque als Flagellanten ziehen sehen – betend, sich auspeitschend und singend.
    Meldet euch wenn ihr als Geissler und Flagellanten durch die Staedte pilgert – ich will zuschauen.
    The Seventh Seal – Procesion Scene (Flagellanten) https://www.youtube.com/watch?v=z43ZcdJ74AE (sowas wie dieses ist in der Bibel allerdings niemals geboten aber um Seuchen abzuwenden tun die Menschen in Not irgendwas).

    1. Es freut mich zu lesen das mich ihre Hirnpfürze nicht belästigt haben. Der irre Quatsch, den sie normalerweise absondern, hindert mich daran überhaupt bis zu den Kommentaren zu scrollen.

  3. Wenn diese „DAME“ nach Tacumbu kaeme, waere das ja eine Belohnung fuer sie, denn TACUMBU ist ein Maennergefaengnis mit 5.000 Insassen…… .Das Frauengefaengnis heisst „Buen Pastor“ (guter Hirte). So heissen auch die Frauengefaengnisse in Argentinien, Bolivien, Chile usw. Das Frauengefaengnis „Buen Pastor“ ist direkt neben dem Zentralfriedhof in Asuncion.

    Jeden Dienstag und Mittwoch duerfen 20 Frauen aus Buen Pastor als Huren/Nutten in Tacumbu „arbeiten“, um ihren Unterhalt zu verdienen. Leider haben umgekehrt die Maenner nicht die gleichen Rechte, um sich Geld hinzuzuverdienen. Ueber 80 % der Einnahmen teilen sich die Gefaengnisdirektoren von „Buen Pastor“ und „Tacumbu“ sowie das Wachpersonal fuer das Aufschliessen und Schliessen der Privatraeume.

    Man muss sie zwingen, alls Kosten zu erstatten. Fuenf Jahre keine Reisekosten mehr. Sechs Monate keine Besoldung und Beute vom Steuerzahler, damit andere Senatoren – Abgeordnete abgeschreckt werden…. Abschreckung ist die beste Vorbeugung.

      1. Insider sind zum Beispiel alle Zeugen Jehovas….. die besuchen Leute im Knast in Tacumbu… um sie anschliessend auszurauben……… ich raube nicht…. das ist Aufgabe der Religionen….. der Kirchen… des Staates… aber ich besuche natuerlich die Opfer im Knast….. viele Leute bereichern sich nur an Leute im Knast…. Millionen Juden wurden vergast…. Pfaffen, Richter, Staatsanwaelte, Beamte, Finanzbeamte und andere Ratten haben sich daran bereichert…. trotz der Gnade der spaeten Geburt zahle ich immer noch fuer das Beamtentum…. KZ-Waerter, Adolf Eichmann, Rudolf Mengele, Roland Freisler…. alle Teilnehmer der Wannseekonferenz waren nur Beamte… meine Kinder zahlen… meine Enkelkinder zahlen… meine Urenkelkinder zahlen…

        das aendert sich sehr schnell, wenn Beamte nicht mehr wie Huren und Nutten vorschuessig bezahlt werden… sie werden alimentiert wie Babys, die die Mutterbrust aussaugen….. nachdem sie vom Steuerzahler das Studium erhielten…. und Rentner nach 45 Jahren Beitragszahlung die Rente oder das Arbeitslosengeld nachschuessig erhalten..

  4. Ich kann nur hoffen das diese verantwortungslose Frau zur Quarantäne in Tacumbu untergebracht wird. Sollte sie irgend jemanden angesteckt haben, so muss sie wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung angeklagt werden !! Raus mit ihr auf die Strasse, weg die Privilegien, kein Geld für diese religiös tuenden Volksschmarotzer

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.