Warnung vor Falschgeld

Asunción: Die Abteilung gegen Wirtschaftsverbrechen der Nationalpolizei warnt vor der Verbreitung von Falschgeld. Um Blüten von den authentischen Banknoten zu unterscheiden, müssen einige Details berücksichtigt werden.

Angesichts der Vorweihnachtszeit und der damit verbundenen Zunahme des Umlaufs von Bargeld warnt die Nationalpolizei vor Falschgeld, insbesondere von Banknoten mit hohem Nennwert wie 100.000 Guaranies, 50.000 Gs. und 20.000 Gs.

Die Zentralbank von Paraguay erklärt die Eigenschaften, die eine 100.000 Guaranies-Note der J-Serie haben sollte, wie zum Beispiel das Tiefdruckverfahren, das einen Relief-Eindruck vermittelt, der durch einfaches Berühren erkennbar ist.

Das Wasserzeichen muss beachtet werden, da im Gegenlicht das Porträt von San Roque González de Santa Cruz und der Text 100 MIL erscheinen. Wenn der Geldschein gedreht wird, ändert sich die Farbe der Tinte von grün nach blau, während sich die Farbe des Fadens von grün nach rot ändert.

Im Allgemeinen steigt zu dieser Jahreszeit die Nachfrage nach Bargeld aufgrund der Zahlung der Weihnachtsprämien. Im Falle eines Betrugs sollte dies so bald wie möglich der Nationalpolizei gemeldet werden.

Wochenblatt / Mas Encarnación / NPY/ Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.