Warnung vor Kryptowährungen

Asunción: In einer Erklärung durch die Zentralbank von Paraguay (BCP) warnt die Institution davor, dass Bitmünzen und andere ähnliche Kryptowährungen nicht als Banknoten oder Münzen betrachtet werden, da sie in Paraguay keine verbindliche Annullierungskraft haben.

Angesichts dieser Überlegungen betonte die BCP in dieser Erklärung, dass Personen, die virtuelle Kryptowährungen/Vermögenswerte kaufen oder in diese investieren, erhebliche Risiken eingehen, wie z.B. den möglichen Totalverlust des Wertes ihrer Anlage (aufgrund der hohen Volatilität ihres Kurses, der Möglichkeiten des Betrugs oder Hacking und der Schwierigkeiten beim Verkauf oder Austausch mit ihnen).

Darüber hinaus werden Kryptowährungen auch häufig als Zahlungsmittel bei illegalen Transaktionen eingesetzt.

Die BCP erinnerte die Öffentlichkeit daran, dass der Wert der Kryptowährung hauptsächlich auf dem Vertrauen beruht, das die Menschen in sie setzen, da Benutzer, die sich für die Verwendung und Annahme solcher Währungen entscheiden, dies auf eigenes Risiko tun. Ein weiterer entscheidender Aspekt ist, dass ihr Preis je nach Angebot und Nachfrage dieser Instrumente schwankt, normalerweise mit einer großen Variabilität, sodass die zukünftige Notierung dieser Kryptowährungen entweder ziemlich stark ansteigen oder gegen Null tendieren kann.

Wochenblatt / ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.