Weibliche Taxifahrer sorgen für Unbehagen

Asuncion: Grundsätzlich ist nichts gegen weibliche Taxifahrer zu sagen. Sicherlich hat dies auch Vorteile, allerdings auch Nachteile. Eine bestimmte Bevölkerungsgruppe schämt sich.

Fulvia Griffith ist die erste Taxifahrerin von Asunción. Laut eigener Aussage begann sie ihr Mitwirken im Taxifahrergremium vor 25 Jahren. Allerdings widmet sie sich auch dem Kunsthandwerk, sodass nicht immer Zeit für beides war.

Seit 1992 hat sie eine Beteiligung an einem Taxistand. Die erste Zeit war nicht einfach, doch mittlerweile wird sie von allen geschätzt. Besonders bei den Fahrgästen ist sie beliebt. Allerdings gibt es auch eine Bevölkerungsgruppe die es nicht schätzt, wenn auf einmal eine Frau am Steuer sitzt. Die hat indirekt mit ihren Nachtschichten zu tun, die sie am Wochenende hat.

Personen oder Pärchen, die als Fahrziel ein Motel haben, um sich ein paar schöne Stunden zu machen, fühlen sich im Taxi, gelenkt von einer Frau, immer unwohl.

Bei rund 2000 Taxis die im Großraum Asuncion in Dienst sind, fallen die insgesamt 10 weiblichen Fahrer nicht spürbar ins Gewicht. Nichtsdestotrotz wurde Fulvia Grissich im Mai letzten Jahren vom Minister für Arbeit, Guillermo Sosa, für ihrer Dienstausübung ausgezeichnet.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Weibliche Taxifahrer sorgen für Unbehagen

  1. Na das muss mir mal jemand erklären, weshalb sich Pärchen,welche sich zum gemeinsamen Sex verabreden, sich schämen, wenn sie von einer Taxifahrerin transportiert werden???
    Ist das genauso, wie wenn Mädchen beim Baden im Fluss alles anbehalten, sich dann jedoch abends in der Disco im Neglige zeigen???

  2. Wenn die Taxifahrerin huebsch und Sexi ist, kann ich mir vorstellen, dass ich mich nicht schaemen muss wenn ich direkt mit dieser Taxifahrerin ins naechste Hotel fahre…

    1. richtig. Ist die Taxifahrerin hübsch, fahre ich nicht mit ihr ins nächste Hotel, sondern ins Motel und lade sie zu einem flotten Dreier ein. Die Zeit wird ihr als Standzeit vergütet.

    2. Wenn die Taxifahrerin hübscher und sexier ist als meine Begleiterin, so schäme ich mich nicht zu fragen, ob nicht meine Begleiterin im Taxi warten und die Taxifahrerin mitkommen möchte…

      1. klar doch – und die Taxifahrerin wird denken: „Alte geile Gockel, nur gut dass unsere jungen Hähne nicht nur krähen, sondern auch treten können“ 😉

  3. Meine Güte – was sind doch so manche voller Sexeslust und Potenz. Daheim schlapp in Pantoffeln aber im Forum absoluter Macho und voller Energie. Paßt irgendwie gut zu Paraguay.

    1. Pantoffeln habe ich keine und Viagra brauche ich auch nicht. Er Anblick einer jungen paraguayischen Schönheit reicht vollkommen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.