Weltweite Zensur von QAnon erreicht jetzt auch Paraguay

Asunción: Die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram haben beschlossen, alle Konten im Zusammenhang mit der extremistischen Gruppe QAnon zu löschen, die falsche Informationen verbreitet.

Die wichtigsten sozialen Netzwerke in Paraguay, Facebook, Twitter sowie Instagram starteten eine Kampagne, um alle Beiträge zu löschen, was mit der QAnon-Community zu tun hat, die als Verschwörungsgruppe ausgewiesen wurde und schnell Anhänger auf der ganzen Welt gewann.

Die Strategie der Größen des Internets besteht darin, Konten, Seiten, Beiträge und Gruppen zu entfernen, die mit der Bewegung zusammenhängen. Sie blockieren auch Links zu Seiten, “die diese Verschwörungstheorien fördern“.

„Wir haben klargestellt, dass wir strenge Maßnahmen für Verhaltensweisen ergreifen werden, die das Potenzial haben, offline Schaden zu verursachen. In Übereinstimmung mit diesem Ansatz ergreifen wir diese Woche weitere Schritte für die so genannte ‘QAnon‘-Aktivität während des gesamten Dienstes“, hatte Twitter im Juli letzten Jahres angekündigt und hervorgehoben, dass sie das eindämmen, was ihrer Meinung nach Schaden anrichten kann.

In Paraguay wuchs die Community der QAnon-Anhänger ebenfalls schnell an. Auf Facebook hatte die Gruppe sie mehr als 500 Mitglieder, während sie auf Twitter darauf bestanden, Menschen mit dem QAnon Hashtag “aufzuwecken“. Alle wurden zensiert und sind nicht mehr in den Netzwerken zu finden.

Die Mitglieder dieser Organisation bezweifeln, dass die Coronavirus-Pandemie besteht und der Impfstoff für andere Zwecke verwendet wird. Anhänger von QAnon sind Fans von Präsident Donald Trump und senden gefälschte Nachrichten über Medizin, Wissenschaft und andere Themen.

Wochenblatt / Extra / Facebook / Twitter / Instagram / IP Paraguay

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “Weltweite Zensur von QAnon erreicht jetzt auch Paraguay

  1. Fans die gefälschte Nachrichten über Medizin, Wissenschaft und andere Themen posten =? Doch wohl eher über „Jo, schaut her, ich kann tolle Leere-Bierbücks-Türmchen bauen, ich bin potent, lass sie noch ne Woche zur Schau, damit alle wissen wie potent, Streichhölzl und einzig Shwuddi-Iglesias-120-dB-CD. Also über Wissenschaft und andere Themen habe ich in all den Jahren nun wirklich mit keinem Eingeborenen reden können. Außer „lo sé“, das was man denen gerade gesagt hat, aber nicht imstande sind, selbst mal etwas zu sagen. Naja, manchmal sprechen sie so medizinisch-wissenschaftliche Themen an, ob ich das, was ich neben den Müllcontainer gestellt habe, noch brauche.

  2. Die Eingriffe und die Manipulation der bevorstehenden US Wahlen nehmen immer groteskere zuege an.
    Ich stand der Bewegung immer sehr kritisch gegenüber und habe sie als Teil des Systems teile und herrsche eingestuft. Da aber die Wahrheit, egal zu welchem Thema, seit Jahrhunderten stets bekämpft wird und nur die Luege niemanden stört deutet nunmehr alles darauf hin, daß die Bewegung QAnon nicht Teil des Systems ist und tatsaechlich zumindest weitgehend die Wahrheit verbreitet.

  3. Die Wahrheit ist nicht mehr aufzuhalten.
    Sie haben Panik.
    Google, Twitter und Facebook wird es bald nicht mehr geben.
    Der Plan funktioniert.
    In 2 Wochen ist es mit dem Deep State sowieso vorbei

  4. „Anhänger von QAnon sind Fans von Präsident Donald Trump und senden gefälschte Nachrichten über Medizin, Wissenschaft und andere Themen.“
    Da reden die Mainstream Fake-News Medien wohl über sich selbst!!!!
    Ich habe den Facebook & Co. Dreck noch nie benutzt. Die sind alle in den Händen des Bösen.
    Ich benutze schon lange den Messenger Telegram. Der ist unzensiert und auch nicht so unverschämt wie Whatsapp (= Blödapp) und läuft auch auf dem PC (also keine Zwangsbestrahlung mit WLAN).
    Ob es Q wirklich gibt, weiß ich nicht. Aber ich hoffe es, denn ansonsten ist unser Planet verloren.

  5. Na, ob das wirklich alles gefälschte Nachrichten sind? Die schlimmsten Fake-News-Verbreiter sind doch mittlerweile die etablierten Medien.
    Ob die Infos von QAnon wahr sind oder nicht, kann kaum jemand sagen. Es ist jedenfalls ein Mysterium, und das allein fasziniert schon viele Menschen.
    Das es einen Tiefenstaat gibt, glaube ich hingegen auch; das Kinder als Missbrauchssklaven von einer kleinen Elite gehalten werden, da tue ich mir schwer.

  6. Zunächst einmal möchte ich mich entschuldigen – als ich die Überschrift des Artikels las – da dachte ich „Aha, also auch die paraguayische Regierung = Deepstate!“ Dafür nochmals Entschuldigung!!! Asche auf mein Haupt!
    Allerdings bin ich der Meinung, dass Unterdrückung von Meinung kriminell ist – zumindest in einer Demokratie. Egal was ich denke, sollte man dies sagen können – zumindest solange man niemanden beleidigt!!! Da diese Organisationen eindeutig Antidemokratisch sind, sollte man ihre einseitigen Darstellungen blockieren. Auch irgendwelche Anhänger als terroristisch oder rechtsradikal darzustellen ist eine Diskriminierung und dürfte auch in Paraguay strafbar sein!!! Was hier fälschlich behauptet wird (von den 3 diktatorischen Firmen) ist nicht nur sachlich falsch; denn die QAnons sind keine Organisation, es gibt keine Mitglieder, sie haben allenfalls eine friedliche Gesinnung. Darüber hinaus möchte ich darauf hinweisen, dass mittlerweile eine Sammelklage in der USA und Kanada gegen die deutschen Scharfmacher Drosten und Wieler, sowie der WHO vorbereitet und noch dieses Jahr eingereicht wird, mit einer Schadensersatzforderung in Milliardenhöhe (US-$). Da anschließend diese Klage geöffnet werden wird um Kläger aus allen Ländern der Welt die Möglichkeit zu bieten sich anzuschließen, dürften die Schadensersatzforderungen in einigen Billionen US-$ enden. Das dürfte unter anderem das Ende der WHO bedeuten und da sich ja viele Regierungen – wider besseren Wissens – an 2 in der Vergangenheit schon als fehlerhafte „Spezialisten“ gehalten haben – mit nicht zugelassenen Tests für die Feststellung einer Infektion als Grundlage genommen wird und damit Panik und Angst erzeugt wird. Alleine in Deutschland gibt es über 100 Fachärzte und Professoren, die hunderte von Fachärzten ausgebildet haben, die längst diesen fehlerhaften Aussagen widersprochen haben. Sie wurden z.B. von der deutschen Regierung diskriminiert und somit hat sich die Bundesregierung dadurch mitschuldig gemacht und muß mit haften. Inwieweit dies auf andere Staaten durchgreifen wird lasse ich offen. In Zusammenhang, dass sich hier in Paraguay sogar eine Staatsanwaltschaft (Wochenblatt berichtete diese Woche darüber) für medizinisch und wirtschaftlich Kompetent erklärt, Gesetze zu kreieren wäre das spannend wie das hier in Paraguay wird….
    Mein Vorschlag:
    Die 3 kriminellen angeblich „sozialen“ Netzwerke zu sperren bis alle Meinungen wieder ins Netz gesetzt werden – ohne kritische Bemerkungen, wie bei Twitter üblich. Auch YouTube wäre eine vernünftige Alternative, da dort noch viele korrekte deutschsprachige Berichte zu finden sind – allerdings sieht es so aus, das auch diese bald zu den kriminellen Netzwerken gehören werden. Mit welcher idiotischen Behauptung diese Leute sperren obwohl sie weder Mediziner noch sonstige Fachkräfte sind und sich über das ausgezeichnete Wissen von Spezialisten setzen ist einfach unverschämt!!!
    Aber vielleicht kommt das ja dann auch nach Paraguay, das Leute mit 2-3 Jahre Schulausbildung bestimmen über Fachärzte, die vielleicht sogar in namhaften amerikanischen oder europäischen Universitäten studiert haben, bestimmen zu wollen.

  7. Wären es wirklich nur Lügen, müsste man sie nicht löschen.
    Es steht so viel Unsinn in den „sozialen“ Netzwerken und es wird gelogen bis sich die Balken biegen.
    Und das Meiste davon darf unbehelligt stehen bleiben.
    Aber wehe, jemand will aufklären und die Wahrheit verbreiten.
    Da hilft nur löschen, löschen, löschen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.