Wenn man eine brennende Kerze vergisst

Lambaré: Am vergangenen Freitag brannte es in einem Geschäft. Glücklicherweise traf die Freiwillige Feuerwehr schnell vor Ort ein und verhinderte, dass sich der Brand weiter ausbreitete.

„Es hat einen großen Teil dieses Ortes betroffen. Dank des schnellen Eingreifens konnte verhindert werden, dass sich der Brand noch weiter ausbreitete, da sich im oberen Teil dieses Ortes weitere Lagerräume befinden“, sage Feuerwehrmann César Puyol.

Der Brand soll durch eine Kerze verursacht worden sein, die im Laden angezündet war. „Nach Angaben des Eigentümers des Geschäfts hatten sie hinten einen Platz für ihre Heiligen, denen sie die Kerze anzündeten. Anscheinend hätten sie vergessen, sie auszumachen und das hätte das Feuer ausgelöst“, erklärte Puyol. „Wahrscheinlich ist die Kerze auf ein Sofa gefallen und von dort aus soll das ganze Feuer entstanden sein“, fügte er weiter an.

Das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute hätte laut Pujol verhindert, dass sich der Brand auf die Vorderseite und den Rest des Gebäudes ausgebreitet habe, in dem sich Wohnungen, Lager- und andere Geschäftsräume befinden.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Wenn man eine brennende Kerze vergisst

Kommentar hinzufügen