Wenn Sie mal einen Pflichtverteidiger brauchen sollten

Asunción: Schnell kann man hinter Gitter landen und dann ist ein Rechtsanwalt vonnöten. Die verschiedenen kostenlosen Pflichtverteidiger im Land haben es geschafft, mehr als 1.000 Inhaftierte wieder frei zu bringen.

Das Ministerium für öffentliche Verteidigung (Digami) hat im ersten Halbjahr durch die Pflichtverteidiger des Strafgerichtshofs in den verschiedenen Fällen, in denen sie tätig sind, insgesamt 1.470 Personen wieder die Freiheit verschafft, die in verschiedenen Strafvollzugsanstalten inhaftiert waren.

Zur Wahrung eines ordnungsgemäßen Verfahrens im Rahmen ihrer Zuständigkeit hat die öffentliche Verteidigung zum Ende des ersten Quartals dieses Jahres insgesamt 683 Personen wieder zur Freiheit verholfen; im zweiten Quartal waren es insgesamt 786 Inhaftierte.

Mit der Entwicklung der Zahl der Häftlinge, die Monat für Monat wieder frei kommen, wird der April mit der höchsten Zahl an Freigelassenen beobachtet, die bisher im Jahr 2021 erreicht wurden, so der Digami-Bericht. Die öffentliche Verteidigung übernimmt die ständige Anstrengung und das Engagement durch das Team von Fachleuten zur Verteidigung der Rechte ihrer vertretenen Personen. Darüber hinaus trägt die Behörde dazu bei, die Strafvollzugsanstalten des Landes zu entlasten und bietet eine uneingeschränkte Chance für die Wiedereingliederung dieser Menschen für die Gesellschaft.

Die Institution verfügt derzeit über insgesamt 178 Pflichtverteidiger der Strafgerichtsbarkeit, die sich der Unterstützung und anschließenden rechtlichen Vertretung von Personen widmen, die nicht über die Mittel verfügen, einen privaten Anwalt zu bezahlen. Sie vertreten Personen in Anhörungen und Gerichtsverfahren, um die gesetzlich gewährten Rechte und Garantien zu schützen.

Die Strafverteidiger, die in 53 Büros in den 17 Departements des Landes verteilt sind, bieten ihre Dienste kostenlos an, wie in den Bedingungen des Gesetzes Nr. 4.423 von 2011 über die öffentliche Verteidigung festgelegt. Um auf ihre Dienste zuzugreifen, können Sie die Kurzwahl 133 von Montag bis Sonntag von 7:00 bis 23:00 Uhr kontaktieren.

Wochenblatt / Hoy / Prensa 5

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.