Wer hat dann die Hosen an?

Asunción: Der Gouverneur des Departements Guairá, Juan Carlos Vera Báez, erklärte gestern Abend nach einem Treffen im Regierungspalast, dass die Bewegungen der Colorado Partei fusionieren werden, um gemeinsam die kommenden Wahlen zu gewinnen.

Honor Colorado, geführt und Horacio Cartes und Colorado Añetete, geführt von Mario Abdo Benítez sollen in diesem oder dem kommenden Monat fusionieren und sich dann Partido Colorado Unido nennen, was einheitlich bedeutet. Noch in diesem Monat soll ein Gipfeltreffen beider Führer, die sich seit 2014 wegen Meinungsverschiedenheiten meiden, zustande kommen und für Frieden und gemeinsame Ergebnisse sorgen.

Eine ähnliche Annäherung gab es schon einmal, als Santiago Peña die Vorwahl verlor und HC gezwungen war Mario Abdo Benítez im Präsidentschaftswahlkampf zu unterstützen. Diese Union, wenn es sie je ernsthaft gegeben hat, hielt nur Wochen und zerfiel kaum nachdem Abdo Präsident wurde. Schon zur Amtsübergabe war Cartes nicht mehr gewillt anwesend zu sein, da sein Lehrling nicht gewann.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Wer hat dann die Hosen an?

  1. Ndrangheta und Cosa nostra fusionieren. Toll, da wird die Auswahl an Mafiabossen größer für das Allgemeine Kleinvieh, welches auch Mist macht. So kann man davon ausgehen, dass der“Colorado (Unido) Korruptionssumpf“ das eigentlisch schene Land Paragauy noch für ein paar Jahre fest in Händen hält (in Afrika gibt es auch eigentlisch schene Länder mit ähnlich netten Politikern wie zB. Kongo und Äquatorialguinea).

  2. So ein Schmarn, seit 2014 meiden sich die beiden, und warum steckt Abdo bis über beide Ohren in Cartes Hintern? Nur Leute Verdummung. Alles nur Meinungen der Cartes Presse. Cartes will weiter der “ Diktator“ bleiben und bestimmen was im Land passiert. Aber es ist egal, wer der nächste Präsident wird Cartes behält die Fäden in der Hand.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.