Wer hat die Gans gestohlen?

Asunción: Die Skulptur einer Gans wurde gestohlen. Das Nationale Kultursekretariat warnt die Bürger davor, das seltene Kunstobjekt nicht zu kaufen, wenn es ihnen angeboten werden sollte.

Diese markante Warnung wurde am Montagmorgen vom Nationalen Kultursekretariat ausgegeben, wo auf der Webseite über den Diebstahl einer Skulptur auf dem Platz “Constitución“ des historischen Zentrums von Asunción während der Restaurierung berichtet wird.

Die Restauratoren der Generaldirektion für das Nationale Kulturerbe hatten vor einigen Wochen in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Asunción Workshops für die Wiederherstellung des Platzes durchgeführt.

Als sie am Montag mit ihrer Arbeit begannen, bemerkten sie, dass eine der Skulpturen, die eine Gans darstellt, verschwunden war. Sie gehen davon aus, dass sich der Diebstahl über das Wochenende ereignete, da die Gans am vergangenen Freitag, dem 29. November, noch an ihrem Platz war.

Die Skulptur besteht aus Gusseisen. Die Firma Fonderies du Val d’Osne in Voltaire – Paris, Frankreich, hat die Gans angefertigt. Sie ist eine wichtigste Gießerei des neunzehnten und des größten Teils des zwanzigsten Jahrhunderts.

Das Nationale Kultursekretariat und andere Institutionen appellieren an Bürger und Unternehmen, die sich mit dem Schmelzen von Metallen befassen, diese Skulptur nicht zu kaufen, wenn sie ihnen angeboten wird, sondern sofort die Polizei zu verständigen, weil die Gans Teil eines Kulturguts der Stadt Asunción ist.

Wochenblatt / La Nación / Extra

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Wer hat die Gans gestohlen?

  1. Die Gans ist aus Kupfer gefertigt, also ist sie mehr wert als das Fleisch, was sie nach dem einschmelzen liefert …

    Kupferdiebe gibt es überall auf der Welt.

    Ich habe mal eine Glocke (80Cu20Sn) f“ (also über 1,5t) mit gegossen. Bevor sie in den noch zu bauenden Turm eingesetzt werden konnte, wurde sie gestohlen …

  2. Alice im Stinkyländ

    Antworten

    Selbst wenn deine leeren Bierbücks vor dein Grundstück wirfst, wird sie mitgenommen. Zum Anfeuern gebrauchter Windeln & WC-Papier, Blech & Glas, Kühlschränke & Plastikpools, toten & Hund, E-Lampen & Leuchtstoffröhren, Akkus & Batterien unter sonstig Brennbarem. Ein Volk von durchschnittlich IQ 82, wobei ich noch keinen angetroffen habe, der diesen auch erreicht, und weiß, wie man dank Einsparung der Müllgebühr nicht nur sich, seine Kleinkinder und seine Nachbarn vergiftet, sondern auch noch weiß wie man zu einem grati-12er-Pack-gratiBilligpolarbier kommt. Und das pro Monat. Die restlichen Tage müssens dafür schon unter dem Mangobaum sitzen und warten bis Mil herunterfällt.

  3. alice in burnig pamper

    Antworten

    Woher kann man mit täglich 7 bis 11 Uhr hiesig Pflichtgrundschule vielleicht auch abgeschlossen den Unterschied zwischen Gusseisen und Kupfer erkennen? Na, packst gebrauchte Windeln und toten Hund darunter und fackelst es ab. Brennt es, dann ist es Kupfer. Offenbar ist die Gans doch aus Kupfer. Ja, als doofer, loco Europeo kann man noch viel lernen von Eingeborenen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.