Wer Lapachos mag …

Asunción: Für die Liebhaber der besonders oft in Paraguay antreffenden Bäume dürften die Bilder sehr ansehnlich sein, für alle anderen (Männer) wohl auch. Eine Mischung aus Kunst und Natur.

Das paraguayische Model Pamela Rodriguez mag es nicht nur sich in Form zu halten, sondern dies auch zu zeigen. In Verbindung mit einem Fotographie Wettbewerb, an dem ihre Schwester Isabel teilnahm, nutzen Beide die Gunst der Stunde und machten Fotos hoch in den Wipfeln. Zeitpunkt der Aufnahmen war ein Sonntag um 06:00 Uhr morgens im Zentrum der Hauptstadt. Nachdem ihre Schwester die Aufnahmen nutzte, veröffentlichte das Model sie in ihrem Instagram Account.

Dank der ersten kalten und nun warmen Tage blühen die rosa Lapachos wieder einmal etwas zu früh während anderorts noch nicht einmal die Blätter abgefallen sind.

Wochenblatt / Instagram

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Wer Lapachos mag …

  1. wenn ich nackte Frauen sehen will dann hab ich tausend Möglichkeiten im Internet —- im Wochenblatt möchte ich gern wichtige und interessante politische, lokale kriminelle oder wichtige wirtschaftliche Nachrichten lesen !!!!

  2. Was macht man nicht alles um auch mal im Gespräch zu sein.
    Bei der auswahl an Frauen in dieser Welt lockt die Dame auch nur ein paar Verklemmt hinter den Ofen vor.
    Sie kocht auch nur mit Wasser.
    Pausenfüller!
    Die Lapachoblüte ist viel schöner:

  3. wolfgang sukowsky

    Antworten

    Die Lapachoblüten immer wieder herrlich anzusehen sie zeichnen die Besonderheiten Paraguays mit aus. Gut gelungen!

    1. Finde ich auch! Weiter so!! Diese Art von Berichten so zwischen durch ist ok. Schöner jedenfalls als die täglichen Mord- und Totschlagsnachrichten

  4. Gute Idee die schönen Bäume als Hintergrund für die Fotos zu wählen.

    Was man hier auch gut sieht, ist die Kurzlebigkeit der weiblichen Schönheit in Paraguay.
    Dieses Model ist erst 25 Jahre alt. In ihrem Gesicht kann man gut erkennen, daß sie schon viel erlebt und gesehen hat in ihrem Leben. Keine Spur mehr von jugendlicher Frische und Unschuld.

    Ihre extrem muskulösen Kicker-waden zeigen, daß sie sehr viel Zeit mit Krafttraining verbringt, wohl in dem Versuch den Zahn der Zeit etwas aufzuhalten. Wieso manche Frauen denken mit einem 6pack Bauch und Kicker-beinen bei einem Mann Punkten zu können ist mir ein Rätsel.

    Was bleibt sind schöne Fotos mit tollen Lapachoblüten und die Erkenntnis, daß Paraguayerinnen um wenigstens 10 Jahre schneller verwelken, als die Frauen in Europa.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.