Wer nicht zahlt, sitzt nachts im Dunkeln

Asunción: Der staatliche Energiekonzern ANDE greift jetzt durch. Wer mit seiner Rechnung weit im Rückstand ist, oder einen illegalen Anschluss hat, dem wird die Verbindung gekappt.

Laut der ANDE begann die Aussetzung des Dienstes für 1.200 Kunden in der Stadt Luque, die ihre Rechnungen nicht bezahlt und illegale Verbindungen haben.

26 Teams mit 80 Angestellten der Handelsverwaltungs- und Vertriebsabteilung von der ANDE sowie mit der Unterstützung von Vertragsunternehmen begannen am gestrigen Dienstag 1.200 Aufträge zur Unterbrechung der Dienste aufgrund von Zahlungsausfällen sowie illegalen Verbindungen in der Stadt Luque, Departement Central, auszuführen.

In diesem Zusammenhang berichtete das Unternehmen, dass sogar der Präsident von der ANDE, Félix Sosa, der Vertriebsleiter José González, der kaufmännischen Leiter, Carlos Alfonso und der Leiter des Regionalmanagements, Gustavo Encina, bei dieser Aktion dabei gewesen seien.

Aber auch in anderen Landesteilen, wie in Encarnación, greift die ANDE jetzt hart durch. Ebenfalls am gestrigen Dienstag begann man bei säumigen Kunden oder illegalen Anschlüssen diesen abzuklemmen. Die Aktion soll in den folgenden Tagen weitergeführt werden.

Wochenblatt / Hoy / Mas Encarnación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Wer nicht zahlt, sitzt nachts im Dunkeln

  1. Es wird höchste Zeit, diese Linie konsequent durch zu ziehen. Hoffentlich aber nicht nur bei Privatnutzern, sondern auch bei allen Großverbrauchern, Ämtern und sonstigen öffentlichen Einrichtungen. Letztendlich geht es ja nicht nur darum den Betrug zu bekämpfen, sondern auch um Gerechtigkeit. Wenn ich nur daran denke, wie das hier in meiner Nachbarschaft bisher gehandhabt wurde, könnte ich mich aufregen: Als ich hier vor sechs Jahren baute, war ich der einzige und “dumme Ausländer” der sich von ANDE einen offiziellen Anschluß legen ließ. Kostenpunkt damals 7,2 Mio. Gs. Flugs hängten sich alle lieben 8 Nachbarn an die von mir bezahlte Stromleitung, selbstverständlich bis zum heutigen Tag ohne Stromzähler. Und die Nachbarn haben dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen. Mir scheint, Betrug und Diebstahl liegt vielen in den Genen!

    30
    7
  2. So nutzt das nichts. Abgeklemmte illegale Leitungen sind eine Woche später wieder dran. Spätestens. So lange die Stromdiebe keine anderen Repressalien zu fürchten haben, ist das ein Kampf gegen Windmühlen.
    Nein, man müsste die Leitungen zurück verfolgen, in die Häuser und dort den Dieben alle mit Strom betriebenen Geräte beschlagnahmen, genauso wie man einem Einbrecher auch sein Einbruchwerkzeug beschlagnahmt.
    .
    Erst wenn es den Dieben ans Geld geht, wird sich das ändern.
    Wenn der Fernseher erstmal weg ist und man keine Telenovelas mehr gucken kann, dann erst hat man was bei denen erreicht.

    22
    1
  3. Dat sagens schon seit Jahren. Und wird auch schon seit Jahren praktiziert. Bei den einen wird der Strom spätestens nach drei Monaten Nichtbezahlung gekappt, bei anderen nicht. Im Paragauy gilt ja gleiches Recht für alle, so müssen zB. die einen Müllgebühr zahlen und ihren Müll bereitstellen und ein Haus daneben nicht, dafür für Streichhölzl aufkommen. Ich bin mir auch noch nicht ganz darüber im Klaren, ob hiesig Behörden alles im Griff haben und auch den nötigen Fleiß, die nötige Bildung und nötige Arbeitseifer mitbringen fürs Jöbchen. Schon klar, die Infrastruktur ist schlecht. Da kommens nicht überall durch und alles dauert. Geht mir auch immer so. Von 10 Sachen, die in zivilisierten Ländern an einem Tag erledigen kannst, kannst hier – wenn es gut kommt – vielleicht 1. Sonst Mañana.

    12
  4. Sobald der Wagen von Ande ausser Sicht ist, kommt der befreundete Electricista und klemmt die Leitung wieder an.
    Denn ohne den illegal bezogenen Strom laufen die Electrodomesticos, der Fernseher, die Equipo de sonido und die 4 Aires nicht.
    Nur die Dummen ( Ehrlichen ) bezahlen hier die Elektrizität.

Kommentar hinzufügen