Wetter am Samstag: Gefahr von Unwettern bleibt bestehen

Asunción: Gestern wüteten schwere Unwetter in Alto Paraná sowie Canindeyú und die Gefahr ist nicht vorüber, denn auch heute sollen sie weiter gehen. Aktuell besteht eine Unwetterwarnung für mehrere Departements.

Der Nationale Energieversorger (ANDE) berichtete, dass der Sturm, der das Gebiet von Alto Paraná und Canindeyú betraf, nicht nur erhebliche Schäden an privaten Häusern verursachte, sondern auch an 15 Stromabnehmern.

Insbesondere in Presidente Franco sind noch viele Stadtteile ohne Stromversorgung. Die ANDE betonte jedoch an, dass sie daran arbeiten, das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Aktuell besteht eine Unwetterwarnung von der Meteorologiebehörde für die Departements Cordillera, Paraguari, Ñembucú und Presidente Hayes. Hier könnte es zu ergiebigen Niederschlägen, Gewittern, Sturm und Hagelschlag kommen.

Der Samstag bleibt im ganzen Land unbeständig, mit relativ frischen Temperaturen von maximal 19 °C. Erst morgen soll sich die Wetterlage beruhigen und die Niederschläge aufhören.

Wochenblatt / ABC Color / Meteorologiebehörde

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.