Wie funktioniert der elektronische Fahrschein bei Bussen?

Asunción: Ab dem 23. Oktober 2019 sollen elektronische Fahrscheine im Personennahverkehr Einzug halten. Der Gewinner dabei ist die Cartes Gruppe, was auch unter Mario Abdo kein Zufall war.

Epas S.A. und TDP S.A. werden jeweils 400 Lesegeräte für die Fahrscheinkarten in den Bussen installieren lassen. Die Karten können dann an allen Aquí Pago, Pago Express und anderen Verkäufern aufgeladen werden, die die POS Bezahlapparate besitzen.

Die Epas S.A. ist ein Zusammenschluss aus Cetrapam S.A. und Pronet S.A.. Letzteres Unternehmen gehört der Cartes Gruppe. Die TDP S.A. wiederum ist ein Unternemen was Quiniela Glücksspiel anbietet. Wenn sich einmal das System während eines Jahres als funktionierend erweist, wird es auf alle 2.500 Busse ausgeweitet.

Mit dem Davorhalten der Karte vor ein solches Lesegerät sollte eine Fahrt vom Guthaben abgebucht sein.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Wie funktioniert der elektronische Fahrschein bei Bussen?

        1. Wenn Sie den Kommentar von Franz lesen, werden Sie verstehen was ich gemeint habe.
          Wenn Sie die Provisionen von AquiPago ansehen, wird er sich wohl keine goldene Nase verdienen, aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.

    1. Echt witzig. Da steht etwas über die Nutzung von neuen Geräten und schon ruft ein Paraguayer: Wir habens erfunden oder zumindest gebaut!
      Klar doch, genauso wie die Sopa Paraguaya eine Erfindung aus Paraguay ist – woanders heißt es eben nur Maiskuchen oder Maisbrot.
      Aber eines hat man hier wirklich erfunden: Dass schulfrei ist, wenn drei Tropfen Regen fallen. Deshalb ist das Bildungssystem auch das beste der Welt. Kann ja auch nicht anders sein, wenn viele Menschen denken, die Welt ist eine Scheibe und besteht aus den Ländern Paraguay, Argentinien, Brasilien und Chile. Auf der anderen Seite der Erdscheibe gibt es dann die USA, Spanien, China und Deutschland. Schweiz ist eine Stadt in Deutschland, wie auch Österreich. Inglaterra gehört zur USA, weil sie da auch so komisch sprechen – gelle?

      Nebenbei bemerkt: Falls diese Lesegeräte wirklich hier produziert werden, dann werden sie nie funktionieren. Ich denke da nur an die tollen Trafos von Trafopar.

  1. @ Franz, wir schauen in 10 Jahren, wie die Bildung in Deutschland aussieht. Jetzt hat es schon sehr viele Analphabeten, Deutsche Kinder die unter der Brücke wohnen, und da in Paraguay wollen sie die grössten sein, die alles Könner!

    1. In 10 bis 20 Jahren sind große Teile der Welt dann gleich gemacht. Das scheint das Ziel der internationalen vor allem antideutschen Politik zu sein, die auch diese Politik Flüchtlinge erzeugt von denen einige auch nach Paraguay kommen. Da werdet ihr in der 3. Welt dann heulen, denn welchen Ersatz für die zig Millionen Entwicklungshilfe sollte es denn geben?Glaubt ihr die Saudis oder die Chinesen oder die Afros schicken euch was? Ho Ho Ho…

    1. Wenn sich Herr Cartes mit diesen – aus seiner Sicht gewiss Banalitäten – auseinandersetzen würde, wäre er bestimmt nicht so erfolgreich. Dieser Mann handelt sicher nach dem Grundsatz: Was kümmert es einen ausgewachsenen Lapacho wenn ihn ein Hund anpinkelt.
      Noch ein Tipp: Es wäre doch wunderbar, wenn all das Negative über das die paraguayische Presse berichtet korrigiert würde. Die einheimische Presse könnte schon bald nichts negatives veröffentlichen und den Kommentatoren ginge der Stoff zum Schreiben aus.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.