Wie sie deutsches Fernsehen in Paraguay streamen können – Wie hilft ein VPN dabei?

Asunción: Wer sich in Paraguay aufhält, der wird Probleme damit haben, deutsche Fernsehsender online streamen zu können. Die verschiedenen Sender können dort nicht empfangen werden und auch die Livestreams funktionieren nicht oder nur manchmal. Schuld daran ist die sogenannte Ländersperre und diese umgeht man ganz einfach mit einem VPN.

Darum funktioniert öffentlich-rechtliche Livestream nicht in Paraguay

Wer in Deutschland keinen Fernseher hat, der kann die Livestreams von ARD und ZDF einfach über die online Mediathek schauen. Das funktioniert allerdings nur, solange man sich in Deutschland aufhält.

Viele Inhalte, die auf ARD und ZDF ausgestrahlt werden, sind nur für den deutschen Markt bestimmt. Wer also nach Österreich, in die USA oder eben nach Paraguay reist, wird nichts zu sehen bekommen. Das Geoblocking ist der Grund dafür. Dabei handelt sich um eine Ländersperre, die verhindert, dass Zuschauer aus anderen Ländern bestimmte Inhalte abspielen können. Wer sich in Paraguay aufhält, surft automatisch mit einer paraguayischen IP-Adresse im Netz. Das erkennt der Livestream von ARD und ZDF sofort und sperrt die Inhalte komplett.

Innerhalb der EU gibt es die sogenannte Portabilität-Verordnung. Diese besagt, dass jeder, der ein Abo von einem bezahlten Streaming-Dienst hat, dieses auch im Ausland zu denselben Konditionen wie im Heimatland und ohne Zusatzkosten nutzen kann. Die Verordnung bezieht sich aber nur auf bezahlte Streaming-Dienste. Die öffentlich rechtlichen Sender ZDF und ARD gehören nicht dazu.

Da diese Verordnung auch nur innerhalb der EU greift, kann es also auch gut sein, dass man andere Streaming-Dienste wie HBO in Paraguay nicht wie gewohnt oder gar nicht genutzt werden können. Auf die deutschen Netflix Bibliothelken kann man aus Paraguay jedoch zugreifen. Genau das gleiche gilt auch für die andere Streaming-Dienste, so kann man auch Sport-Events anschauen, die in Paraguay gar nicht angezeigt werden oder es kostet mehr als im Vergleich zu den anderen Anbietern in einem anderen Land.

In 3 Schritten zum ARD, ZDF Livestream in Paraguay

Es gibt eine ganz einfache Lösung, wie man den Livestream von ARD und ZDF in Paraguay empfangen kann: Das Ganze nennt sich VPN (virtuelles privates Netzwerk). So ein Dienst ermöglicht es Nutzern, eine deutsche IP-Adresse zu bekommen. Mit dieser ist es dann ein Kinderspiel, die Livestreams uneingeschränkt zu nutzen.

VPNs bieten zudem viele weitere Vorteile. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie in nur drei simplen Schritten mit einem VPN das Geoblocking umgehen können.

Schritt 1: Laden Sie ein VPN herunter

Sie brauchen ein gutes VPN, das es schafft, die Ländersperre zu umgehen. Nicht alle Anbieter sind dafür geeignet: Einige werden erkannt und geblockt, andere schränken die Geschwindigkeit zu sehr ein. Welcher Dienste sicher, schnell und zuverlässig ist, erfahren Sie hier.

Schritt 2: Verbinden Sie sich mit einem VPN-Server aus Deutschland

Haben Sie einen passenden Anbieter gefunden und installiert, dann öffnen Sie diesen. Wählen Sie aus den verfügbaren Servern einen in Deutschland aus. Stellen Sie eine Verbindung her (dafür reicht meist ein Klick) und lassen das VPN aktiviert, solange Sie ARD bzw. ZDF streamen möchten.

Schritt 3: Öffnen Sie die Website von ARD bzw. ZDF und starten den Livestream

Sind Sie mit einem Server aus Deutschland verbunden, dann können Sie nun die Website von ARD bzw. ZDF öffnen. Navigieren Sie dort zum Livestream und starten ihn. Solange Sie mit einem deutschen VPN-Server verbunden sind, können Sie den Stream problemlos nutzen, da der TV-Sender jetzt davon ausgeht, dass Sie sich in Deutschland befinden.

Deutsches Fernsehen in Paraguay? Nicht ohne VPN!

Wer sich länger in Paraguay aufhält oder sogar komplett dort hinzieht, möchte ab und an sicher deutsches Fernsehen schauen. Mit einem VPN ist dies problemlos möglich: Deutsche Sender wie ARD und ZDF bieten online praktische Livestreams an. Um diese auch in Paraguay schauen zu können, ist ein VPN die einfachste Lösung.

CC
CC
Europakongress