Wieder einmal Kraftstoffmangel

Ciudad del Este: Binnen einer Woche fehlt zum zweiten Mal Benzin an den Tanksäulen der Grenzstadt. Grund dafür ist fehlender Alkohol, der dem Benzin beigemischt wird. Die Produktion ist zu gering.

“Die Kraftstoffverteiler minderten die Verkaufsmengen, da der Alkoholproduzent Inpasa (Industria Paraguaya de Alcoholes SA) nicht über genügend Zuckerrohr und Feuerholz verfügen, um Alkohol herstellen zu können. Der Versand an die Kraftstoffverteiler, die dem Benzin Alkohol beimischen, wurde zurückgefahren“, so Alfredo Molas, von der Vereinigung der Tankstellenbetreiber des Landes.

Seine Firma entsendete Lastkraftwagen um 55.000 Liter zu kaufen. Bekommen haben sie nur 5.000 Liter. “Dieselkraftstoff haben wir genug, nur Benzin fehlt“, so Molas.

Die Tanklaster sind nicht mehr von Blockaden betroffen, jedoch die Transporter von Zuckerrohr und Feuerholz, die in der Inpasa Fabrik als Ausgangsrohstoffe benötigt werden. Während die letzten Blockaden weiter bestehen, kann die Fabrik nicht auf vollen Touren produzieren. Im Zentrum von Ciudad del Este haben viele Tankstellen kein Benzin mehr.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Wieder einmal Kraftstoffmangel

  1. Versteckte Funktion

    Antworten

    In Europa würde das Ausweisen von Bleifrei 95 ohne die Deklaration von Alkoholbeimischung als Betrug gehandelt und das ganze Pack hinter Schwedische Gardinen gesetzt, hierzulande fehlt jegliche Einsicht, es gehört gar zur täglich Kultur.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.