Wirtschaftlicher Schaden durch unpassierbare Straßen

Independencia / Paso Yobai: Die schweren Regenfälle am Freitag und auch noch in der Nacht zum Samstag verursachten landesweit Probleme im Straßenverkehr,auch heute dürfte dies wieder der Fall sein.

Wieder einmal war auch die Verbindungsstraße zwischen der Kolonie Independencia und Paso Yobai betroffen, insbesondere der Abschnitt zwischen der Brücke über den Tebicuary Fluss und der Kolonie Sudetia.

In diesem Bauabschnitt für eine gepflasterte Straße gab es schon in vergangener Zeit Probleme. Nun klagen nicht nur die Zuckerrohrbauerrn über das Desaster sondern auch die Busunternehmer spüren wirtschaftliche Einbußen.

„Es ist bedauerlich, dass wir wieder einmal auf halbem Weg stecken geblieben sind und die Passagiere ihre Reise nicht so beenden konnten wie sie es gewöhnt sind“, sagte ein Fahrer des Busunternehmens Ybytyruzu. Nachbarn und Passagiere halfen mit vereinten Kräften, dass der Bus die schlammige Straße passieren konnte.

„Mit jedem Niederschlag tauchen diese Probleme auf, es ist unerklärlich, warum das Straßenbauunternehmen nicht eine alternative Route, die möglich wäre, instand setzt und dann ihre Pflasterarbeiten zügig durchführen kann“, bedauert Oscar Rodriguez, ebenfalls ein Busfahrer.

Hinzu kommen mittlerweile wirtschaftliche Faktoren, oftmals fehlt der Teilabschnitt als Verbindung der Gesamtstrecke nach Asunción, das schmälert die Einnahmen durch die fehlenden Passagiere.

Der langsame Fortschritt der Arbeiten wurde schon mehrfach angemahnt, aber Vertreter des verantwortlichen Unternehmens im Auftrag der MOPC, GRUPO V.P. SA, betonen immer wieder, die Regenfälle sind schuld an dem Dilemma.

Im Dezember 2012 erfolgte der erste Spatenstich von diesem Projekt durch den damaligen Minister Salyn Buzarquis. Es umfasst 23 Kilometer Pflasterarbeiten und den Neubau von zwei Brücken. Die Gesamtkosten liegen bei 40 Milliarden Guaranies. Das verantwortliche Dachunternehmen ist die Firma Siegfried Felman, Subunternehmen für den oben beschriebenen Teil ist die GRUPO V.P. SA.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.