Wo ist das Geld hin?

Asunción: Als Horacio Cartes im Jahr 2013 an die Macht kam betrugen die Schulden des Landes 2,5 Milliarden US-Dollar, eine Summe die seit 2002 nicht sehr variierte. Binnen der letzten 7 Jahre summierten sich jedoch 8 Milliarden US-Dollar.

Mit 10,5 Milliarden US-Dollar Schulden, die etwa 30% des Bruttoinlandsproduktes gleichkommen, fragt man sich was aus den 8 Milliarden US-Dollar wurde. In was wurden sie investiert?

Natürlich wurde in Infrastruktur investiert aber nicht in einen Metrobus. Natürlich asphaltierte man Straßen, jedoch nicht genug. Natürlich bauten man Krankenhäuser, allerdings sind die aber entweder nicht betriebsbereit oder nur die in 20 Tagen zusammengeschustert Variante.

Mit diesem Geld hätte man beispielsweise 205 Krankenhäuser wie in Wuhan bauen können, 70.000 km Asphaltstraßen zu deutschen Preisen, 50 Brücken, wie die von Asunción nach Chaco’i geplant oder 40 – 50 km U-Bahn Strecken in Asunción. Ebenso hätte man aber auch 4 Marsmissionen oder zwei Fußballweltmeisterschaften wie 2010 in Südafrika davon finanzieren können.

Doch klar sein dürfte, dass weder Cartes noch Abdo diese Rechnung zahlen. Mit Verlaub, es sind die Steuerzahler Paraguays.

Wochenblatt / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Wo ist das Geld hin?

  1. Wann begreifen die Menschen endlich, dass die Politiker nicht das Wohl des Volkes, sondern nur das eigene Wohl wollen.
    Und jetzt wird richtig aufgedreht.
    https://www.youtube.com/watch?v=dnCepGn7pT4&feature=youtu.be
    .
    und dann gleich danach diesen Vortrag anschauen, dann ist eigentlich alles gesagt.
    https://www.youtube.com/watch?v=HSA9AHt16yg
    .
    Wer dann noch weiter schläft, der hat es nicht besser verdient.
    Wohin das Geld ist ? kann ich mir gut vorstellen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.