Wo sind die Apollo 11 Gedenkmünzen?

Asunción: 1975 ordnete der Diktator Alfredo Stroessner über die Zentralbank von Paraguay (BCP) an, Gedenkmünzen für Apollo 11 zu prägen, nachdem sechs Jahre zuvor die ersten Menschen auf den Mond landeten. Es ist unbekannt, wo sich diese Münzen befinden oder wer das Geld für ihre Verkäufe genommen hat.

Der numismatische Forscher Raúl Olazar erinnerte im Rahmen des 50. Jahrestages der Ankunft des Menschen auf dem Mond daran, dass der Diktator Alfredo Stroessner angeordnet habe, über die BCP Tausende von Münzen zum Gedenken an Apollo 11 zu prägen.

Das Seltsame war, dass Stroessner dies erst 1975 anordnete, sechs Jahre nach der historischen Leistung als Teil einer Sammlung von 36 verschiedenen Münzen, die von Persönlichkeiten wie Papst Johannes XXIII, Ludwig von Beethoven, Albert Einstein und Darstellungen von indigenen Kulturen reichten wie den Mayas, Azteken oder Inkas.

Olazar erklärte, dass die Gesichtswerte – die symbolischen Werte dieser Münzen – für die Silbermünze bei 150 Guaranies und für die Goldmünzen bei 1.500 Guaranies, 3.000 Gs. und 4.500 Gs. gelegen haben. Es ist nicht bekannt, wie viele Exemplare tatsächlich geprägt wurden, aber die offiziellen Zahlen sprechen von 10.000 Stück für die Sortierungen von 150 Guaranies, 2.125 für die Exemplare von 1.500 Gs. und einem ähnlichen Betrag für die Münzen von 3.000 Gs. und 4.500 Gs.

Insgesamt wurden 10.000 Silbermünzen und 6.375 Goldmünzen auf Kosten des paraguayischen Staates geprägt. Es ist jedoch nicht bekannt, wer sie vermarktet hat und ob sie tatsächlich in dieser Menge vorhanden waren. „Es wird angemerkt, dass der im Katalog erwähnte Umlauf von Münzen wahrscheinlich nur die maximal zulässige Prägung für diese Münzen ist und nicht die tatsächliche Menge der hergestellten Münzen“, sagte Olazar.

„Es könnte sein, dass sie sich alle in Europa befinden, seit sie in Deutschland geprägt wurden. (…) Die Mehrheit sollte sich in Privatsammlungen befinden, von Zeit zu Zeit gibt es eine, die im Internet versteigert wird“, sagte Olazar.

Diese Münzen hatten eine Qualität, die Experten als “proof“ bezeichnen und die eine “Schärfe des Designs und der Spiegelbeschaffenheit“ aufweisen, die diese Münzen im Gegensatz zu den normalerweise üblich verwendeten unterscheiden.

Am nächsten Samstag, den 20., jährt sich die Ankunft des Menschen auf dem Mond zum 50. Mal. Von den beiden Menschen, die zum ersten Mal darauf getreten sind, lebt nur noch einer: Edwin “Buzz“ Aldrin. Neil Armstrong starb im Jahr 2012. Michael Collins, der das Kommandoschiff pilotierte, trat nie auf die Oberfläche, da er in der “Columbia“ den Mond umkreiste.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.