Woran sich die Geister scheiden

Asunción: Der Fußballspieler Julio César Romero alias Romerito war in den 80er Jahren ein Weltstar und spielte in allen wichtigen Klubs und mit allen Größen von damals. Gestern sprach ihm der Senat eine Spezialrente zu. Die Bevölkerung kocht.

Mehrfacher Millionär war Romerito in seiner Laufbahn. Teure Frauen und verlorene Scheidungsprozesse sowie einige teure Hobbies kosteten ihn jedoch sein ganzes Vermögen. Jetzt, wo er alt und krank ist, sprach man ihm auf Bitten von Abgeordneten Walter Harms eine Rente zu in Höhe von 1,5 Millionen Guaranies. Nein, es ist nicht die Summe von etwas mehr als 200 Euro die ein Teil der Bevölkerung zum Kochen bringt, es ist vielmehr die Zahlung an sich an einen, der schon mal alles hatte und es aus Dummheit verspielte.

Nur eingefleischte Fußballfans können dem Ganzen etwas Gutes abringen, dennoch haben andere Personen eher Priorität als Romero, der mit einer Brasilianerin zusammen war, die ihn gewissenlos ausnahm während alle ihn warten und nur er nicht hören wollte. Auch wenn Romero viel für das Land gemacht hat, ist er IPS versichert und müsste sich mit seiner Biografie immer eine medizinische Behandlung sichern können.

Romerito erklärte sich an den Abgeordneten gewandt zu haben, weil er keine Schlange stehen wollte, um eine Pension zu bekommen. Mit überheblichen Ton sagte er bei einem Radiointerview, dass er keine Rechenschaft ablegen muss, wie viel Geld er verdiente und wofür er es ausgegeben hat. “Südamerikanischer Champion zu sein ist kein kleines Ding“, war seine Antwort auf die zahlreichen Fragen.

Das Land zahlt jährlich 1 Million US-Dollar für Renten, die der Kongress beschlossen hat. Meist traf es verarmte Musiker oder andere ehemalige Persönlichkeiten.

Wochenblatt / Hoy / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Woran sich die Geister scheiden

  1. „Das Land zahlt jährlich 1 Million US-Dollar für Renten, die der Kongress beschlossen hat. Meist traf es verarmte Musiker oder andere ehemalige Persönlichkeiten.“ Eine Million US Dollar Sonderrente!? Gibt es denn auch eine Info auf wieviele Begünstigte sich der Betrag verteilt… oder bekommt jeder nur die ca 200 Euro? dann wären es ja mehr als 5000 Sonderfälle.

    1. Nein, sind nur ein paar begünstigte, die anderen, die Anspruch haben, gehen leer aus. So wird einem hier geholfen, “ arme Musiker, Fussballer, Politiker und anderes gesocks,“ was vorher viel Geld bekommen hat, alles versetzt, aber die richtigen Amigos.hat, wird einem geholfen. Während die anderen, die Jahrzehnte gearbeitet und bei der IPS eingezahlt haben, nicht Ihre Rente bekommen, die Ihnen zusteht, da kein Geld vorhanden.

  2. Ist doch wie Bankenrettungen, nur preiswerter? Dem Sönnenkönig würds gefallen…grotesk und Bürgerverachtend, allein wegen der tatsache, dass es auch noch ein Fussballer ist, Systemkrüppel zur Dummhaltung der Massen.

    1. Paul, der Typ ist abgewrackt, sein können reicht höchstens für ne “ Dorfmannschaft“, in der “ Nationalmannschaft“ hat der genauso wenig verloren wie Diego Maradona. Sollte sich ein Club interessieren, wäre er schon unter Vertrag.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.