Würden Sie in einem Tatakua wohnen?

Ciudad del Este: Fast alle Europäer wissen mittlerweile was ein Tatakua ist und dass man normalerweise nicht darin wohnen kann, da er nicht genügend Platz dafür bietet. Der landestypische Ziegel- und Lehm Ofen wird für die Zubereitung von Chipa, Sopa paraguaya und Co. genutzt.

Im Osten des Landes entschied sich eine Familie dazu, ihr Haus in dieser halbrunden Form zu konstruieren, um Materialkosten zu sparen und zudem von den isolierenden Eigenschaften zu profitieren.

Keiner der zum ersten Mal an dem Haus vorbeigeht kann es unterlassen, sich dieses länger anzuschauen. Im Stadtteil San Juan der Provinzhauptstadt von Alto Paraná, nur 400 m vom Campus der Nationalen Universität des Ostens (UNE) entfernt, steht der gewöhnungsbedürftige Bau.

Das Haus ist wie auch das kleine Vorbild aus Ziegeln und Zement gebaut ohne die Verwendung von Dachsteinen oder Holz.

In der Kuppel des Hauses ist ein Fenster. Das Haus verfügt zudem über zwei Schlafzimmer, ein Speiseraum, eine Küche, einen Gang und ein Bad, welches wie auch die anderen Zimmer ausreichend groß ist. Beleuchtet werden die Zimmer durch vier Fenster.

Und tatsächlich war der Bau des Rundhauses mit 28 Millionen Guaranies (ca. 5.500 Euro) günstig. Die Eigentümerin Blanca Yeruta hätte sich nie träumen lassen ein solches Haus zu besitzen.

Sie erklärt zudem, dass wenn es draußen kalt ist natürlich warm hält während es bei Hitze ausreichend kühlt. „Ich habe zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, meine Küche und ein Bad und mir fehlt überhaupt nichts“, erklärt die Argentinierin, die schon seit vielen Jahren in Paraguay zu Hause ist.

„Als der Hausbau begann wollte alle Nachbarn wissen, was ich auf dem Grundstück vorhabe zu errichten. Ich weiß, dass es schwierig ist in einen quadratischen Kopf ein rundes Haus zu bekommen“, sagt Blanca überzeugt.

Wir haben uns dafür entschieden weil die Mietpreise immer mehr steigen und dies eine der günstigsten Methoden war ein eigenes Heim zu haben. Ich bereue nicht solch ein pittoreskes Haus bestellt zu haben.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Würden Sie in einem Tatakua wohnen?

  1. Also diesem Radius kann ich keine zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche und ein Bad zuordnen, ausser so ein Zimmer hätte die Fläche von 0.5qm. Aber ist ja egal.

  2. Naja ich empfinde so ein Haus als extrem schlecht, und frage mich warum du nicht einfach im Chaco dir eine Estancia aufgerichtet hast, denn da sind die Grundstückspreise niedrig

  3. @Ingolf:

    Ganz unrecht hat Johannes ja nicht.
    Bei einem Radius von 5 Metern kommt man auf
    31,4 qm² Wohnfläche und hat in den „runden“ Ecken
    noch nicht einen Schrank aufgestellt. Grundsätzlich aber
    eine gute Idee das Haus, bietet garantiert seine Vorteile.

    Grüße!

  4. Grossartige Idee. Nicht nur preisgünstig sondern auch zukunftsträchtig. Man könnte mehr solcher runder Tatakuas aneinander und dadurch energiesparend bauen. Oder zum Vermieten. Ideal!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.