Ein Wurm im Mittagessen

Am Dienstag bestellte Cristina Acosta ein Mittagessen mit Hähnchen in einem Restaurant, das sich gegenüber dem Busterminal in Asunción befindet. Als das Gericht kam, fand sie einen Wurm darin vor.

Gegen 14.00 Uhr nahm eine Kellnerin die Bestellung von Acosta auf. „Ich probierte ein Stück, wurde aber schon etwas misstrauisch und entdeckte im Hähnchenfleisch einen Wurm. Zwei Leute, die neben mir saßen, waren Zeugen“, sagte sie gegenüber dem Radiosender Ñandutí. Acosta fügte an, sich sofort bei der Kellnerin beschwert zu haben, die die Situation herunterspielte. „Sie wollte mir den Teller wegnehmen, ich sagte ihr aber, der Fall wird dem Gesundheitsministerium gemeldet. Die Kellnerin flehte mich an, keine Anzeige zu machen, denn der Arbeitgeber wird sie sonst kündigen. Ich aber beruhigte sie und erklärte ihr, dass die Sache gemeldet werden muss, damit so etwas nicht noch einmal vorkommt“, betonte Acosta.

Der Fall wurde zur Anzeige gebracht und vom Ministerium für Verbraucherschutz (SEDECO) untersucht.

Quelle: Ultima Hora