Zahlen im Online Casino mit PayPal und Co.

Das Online Glücksspiel ist ein spannender Zeitvertreib, um von daheim und unterwegs Nervenkitzel und Spielspaß zu erleben und dabei gleichzeitig durch das Einsetzen kleiner Summen möglicherweise große Geldgewinne zu machen. Dazu muss aber natürlich auch erst einmal Geld aus der eigenen Tasche auf das Kundenkonto im jeweiligen Online Casino eingezahlt werden.

Daher bedarf es bei einem seriösen und etablierten Anbieter einer vielfältigen Auswahl an zuverlässigen Zahlungsmethoden, damit für alle Spielertypen das richtige Zahlungsmittel verfügbar ist und gleichzeitig die Sicherheit der Daten und des Geldes garantiert werden kann.

Bevor Spieler sich in einem neuen Online Casino registrieren, ist es für die meisten von ihnen wichtig herauszufinden, welche Zahlungsmethoden ihnen geboten werden. Die unterschiedlichen Wege, die Online Anbieter Ihren Kunden zur Verfügung stellen, bringen üblicherweise auch eine unterschiedlich lange Bearbeitungsdauer bei Ein- und Auszahlungen und potenzielle Gebühren mit sich. Natürlich haben sich mit der Zeit einige Methoden bei den Spielern in Deutschland als besonders beliebt herauskristallisiert. Diese haben wir nun einmal genauer unter die Lupe genommen, denn sichere Ein- und Auszahlungen sollte keinesfalls vernachlässigt oder unterschätzt werden.

Welche sind die beliebtesten Zahlungsmethoden der deutschen Spieler?

Generell steht fest, dass Spieler in der Regel Methoden bevorzugen, die Ihnen bereits bekannt sind bzw. bei denen Sie bereits ein Konto besitzen, da dann keine zusätzliche Registrierung erforderlich ist. Häufig handelt es sich hierbei um Zahlungsmethoden, die die Spieler auch für Online Transaktionen anderer Natur nutzen, sodass bereits ein gewisses Maß an Vertrauen in die Seriosität und Funktionsweise besteht. Zu diesen zählen in Deutschland vor allem Banküberweisungen (beispielsweise über Wire Transfer oder Instadebit), Kreditkarten, wie Visa und Mastercard und Online Zahlungsmethoden, wie PayPal oder Trustly.

Speziell im Bereich des Online Glücksspiel haben sich aber auch die e-Wallets Neteller und Skrill, Sofortüberweisungen, wie mit Klarna, und die PaySafeCard etabliert, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen dürfen. Vor allem bei Skrill und Neteller ist es jedoch immer wichtig, dass Neukunden eines Online Casinos sich zunächst über die Bonusbedingungen für die verfügbaren Willkommensangebote informieren, da hier gelegentlich die beiden e-Wallets von der Teilnahme ausgeschlossen sind.

Generell gilt, je mehr Zahlungsmethoden ein Casino anbietet, desto mehr Spieler werden vermutlich auch fündig, da verschiedene Spielertypen an erster Stelle auf verschiedene Aspekte achten. Meist wird besonders auf die Bearbeitungsdauer bei Ein- und Auszahlungen und potenzielle Gebühren geachtet.

  • Bearbeitungsdauer: Neben der Bearbeitungsdauer, die durch das jeweilige Online Casino anfällt und dabei auch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich lang ausfällt, kann je nach Zahlungsmethode nochmals eine zusätzliche Wartezeit hinzukommen. Einzahlungen sind ganz unabhängig von der Zahlungsmethode und vom Online Casino beinah immer sofort auf dem Kundenkonto verfügbar. Bei Auszahlungen gilt nach der Bearbeitung durch das Online Casino generell eine weitere Bearbeitungsdauer von 1-4 Werktagen bei Kreditkarten und Banküberweisungen, bei Trustly, Skrill, Neteller und Paypal, also den meisten Online Zahlungsanbietern, kommt das Geld dann sofort oder maximal nach 2 Werktagen auf Ihrem Konto an und Prepaidkarten, wie die PaySafeCard, sind als Option bei der Auszahlung leider ausgeschlossen.
  • Gebühren: Selbst wenn das Online Casino keine Gebühren berechnet, kann es passieren, dass durch den Zahlungsanbieter eine Gebühr erhoben wird. So ist es gut möglich, dass bei Zahlungen mit Visa und Mastercard die üblichen Kreditkartengebühren anfallen und auch bei Banküberweisungen und Zahlungen über e-Wallets oder andere Online Zahlungsmethoden sind Gebühren möglich, wenngleich seltener. Sie sollten sich also immer zunächst beim Online Casino und Ihrem Zahlungsanbieter informieren, bevor Sie Einzahlungen tätigen oder Auszahlungen anfordern.

Des Weiteren achten Spieler prinzipiell auch auf die Sicherheit bei der Geld- und Datenübertragung, darauf, dass die Zahlungsanbieter lizenziert und reguliert sind, und zudem, ob sie die Zahlungsmethode auch über mobile Versionen verwenden können.

PayPal und Online Casinos in Deutschland

PayPal ist eine der beliebtesten Zahlungsmethoden im Netz. Viele Spieler nutzen PayPal auch sonst im Alltag, da es besonders schnell, weitestgehend gebührenfrei und sicher ist. PayPal ist als Unternehmen an der Börse gelistet und prüft die Online Casinos, mit denen es kooperiert obendrein noch selbst, zusätzlich zu anderen unabhängigen Organisationen und Glücksspielbehörden, wodurch Spielern ein extra Maß an Sicherheit und Seriosität garantiert ist.

Da sich das Online Glücksspiel in Deutschland derzeit aber leider in einer Art Grauzone befindet, hat PayPal die Zusammenarbeit mit vielen der Anbieter, mit denen es zuvor gearbeitet hat, nicht weiter verlängert. Auch in den wenigen Online Casinos, in denen PayPal noch zu finden ist, müssen Spieler sich darauf einstellen, dass Sie PayPal zwar verwenden können, ihnen aber kein Käuferschutz mehr gewährleistet wird. Eine Garantie dafür, dass PayPal weiter dort zu finden sein wird, gibt es auch nicht. Zwar wird derzeit an legalem, sicherem und kontrolliertem Glücksspiel in Deutschland gearbeitet, was in Form eines Glücksspielstaatsvertrags festgehalten werden soll, noch ist es aber eine gute Idee sich auch über Alternativen zu informieren.

Mehr Informationen zu Online Casinos mit PayPal in Deutschland

Als eine solche Alternative können Sie beispielsweise auch Trustly nutzen. Trustly ist ein schwedischer Online Zahlungsanbieter, über den Sie Zugriff auf Ihre Bankkonten haben. Diese können Sie durch Trustly länder- und währungsübergreifend wahrnehmen und Ihre Zahlungen werden dabei ebenfalls schnell, gebührenfrei und sicher abgewickelt.