Zahlungen für Energie werden geregelt

Argentiniens Botschafterin in Paraguay, Ana Maria Corradi (Beitragsbild), reagierte auf eine Anfrage des Auswärtigen Amtes von Paraguay bezüglich ausstehender Zahlungen beim Wasserkraftwerk Yacyretá.

Sie erklärte, dass es Verhandlungen mit der argentinischen Regierung gebe für die Regularisierung ausstehender Zahlungen, betreffend der Jahre 2013 und 2014. „Ich habe in Buenos Aires die notwendigen Vorkehrungen getroffen, sodass in den kommenden Tagen ein Konsens bei diesem Thema erreicht wird. Noch in dieser Woche kommt es zu einer Kommunikation mit der Regierung von Argentinien“, sagte sie am Dienstag bei einem Treffen mit dem Industrie- und Handelsminister.

Auf die Frage nach dem Grund der Verzögerung in der Umsetzung bei den Zahlungsrückständen regierte Corradi nicht und stellte einfach nur fest, dass nach dem Erhalt der Anfrage sofort die notwendigen Schritte eingeleitet wurden. „Wir haben die Analysen des Managements geprüft und die Regierung entscheidet, es gibt eine andauernde Beobachtung der Situation von Yacyretá“, sagte die Diplomatin.

Im vergangenen Jahr begann eine Revision der wirtschaftlichen und finanziellen Basis des binationalen Kraftwerkes. „Wir sind entschlossen eine kurzfristige Lösung zu erzielen, es liegt an dem politischen Willen beider Regierungen. Wir haben damit begonnen und in den kommenden Tagen werden wir auch eine Antwort haben“, erklärte sie.

Über die weiteren Pläne in Bezug auf die Wasserkraft angesprochen antwortete Corradi, dass sie keine Kenntnisse darüber habe jedoch ein Besuch von Yacyretá geplant sei wo man hoffe mit Behördenvertretern über weitere Projekte zu sprechen.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.