Zaun elektrifiziert: Mann stirbt an Stromschlag

Carapeguá: Ein 53-jähriger Mann erlitt einen tödlichen Stromschlag, als er in der Nähe seines Hauses in Berührung mit einem Zaun kam, der elektrifiziert war. Verwandte berichten, dass es der zweite Todesfall unter den gleichen Umständen auf diesem Grundstück sei.

Das Opfer in dem Fall wurde als 53-jähriger Sixto Páez identifiziert, der am letzten Freitagmorgen ums Leben kam, nachdem er einen elektrischen Schlag von einem Zaun in der Nähe seines Hauses erhalten hatte.

Zeugen zufolge sei der Mann zu einem Pferd gegangen, das ebenfalls einen Stromschlag erlitten habe und gestorben sei. Dabei berührte Páez den elektrifizierten Zaun, blieb daran hängen und starb kurze Zeit später.

Die Verwandten prangern an, dass vor einem Jahr eine andere Person unter den gleichen Umständen aufgrund des elektrifizierten Zauns ihr Leben verloren habe.

Wochenblatt / Parguay.com

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zaun elektrifiziert: Mann stirbt an Stromschlag

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.