Zeit des Friedens und der Freude

Asunción: Kardinal Adalberto Martínez Flores hinterließ eine Botschaft für den ersten Adventssonntag. Er drängte darauf, dass es eine Zeit der Vorbereitung, des Friedens und der Freude sei.

Der Advent ist die erste Periode des christlichen liturgischen Jahres und besteht aus einer Zeit der spirituellen Vorbereitung auf die Feier der Geburt Christi.

Seine Dauer beträgt normalerweise 22 bis 28 Tage, da er notwendigerweise die vier Sonntage umfasst, die dem Hochfest der Geburt Christi am nächsten liegen.

Im Markusevangelium (13,33-37) fordert Jesus die Gläubigen auf, “zu wachen und vorbereitet zu sein, denn ihr wisst nicht, wann die Zeit kommen wird.“

Ebenso sollten alle Bibellesungen dieser ersten Woche und die entsprechenden Predigten eine Einladung sein, wachsam und aufmerksam zu werden um auf die Ankunft des Herrn vorbereitet zu sein, erklärte der Kardinal.

In diesem Sinne erklärte er über seine sozialen Netzwerke, dass diese Zeit der Vorbereitung “uns mit Hoffnung, Frieden und Freude erfüllt“. Außerdem forderte er, dass man sich an die wahre Bedeutung von Weihnachten erinnern solle.

„Allen einen schönen ersten Adventssonntag! Möge diese Zeit der Vorbereitung uns mit Hoffnung, Frieden und Freude erfüllen. Erinnern wir uns daran, dass die wahre Bedeutung von Weihnachten die Geburt Jesu im Herzen ist“, postete der Kardinal abschließend.

Wochenblatt / Ultima Hora / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Zeit des Friedens und der Freude

  1. Es ist vor allem die Zeit der Abzocker und Preistreiber.
    An jeder Ecke, hinter jeder Kurve lauern Zorros, Camineras und Nationalpolizisten, um die Autofahrer zu schröpfen.
    In den Läden schießen die eh schon horrend hohen Preise noch mehr in den Himmel.
    .
    Schöner dier Kassen nie klingeln, als zu der Weihnachtszeit………..

    15
    1

Kommentar hinzufügen