Zentralbank sagt fast zweistelliges Handelswachstum für dieses Jahr voraus

Asunción: Als hätte die Pandemie etwas Positives, stimmt uns die paraguayische Zentralbank mit ihrem Neujahrsbericht darauf ein positiv zu denken, denn der Handel des Landes soll stolze 9,5 Prozent wachsen.

Nachdem 2020 mit einem Defizit von nur 1 Prozent des Bruttoinlandsproduktes zu Ende ging, was zum regionalen oder internationalen Vergleich schon als äußerst positiv anzusehen ist, soll nun auch die Bevölkerung eingestimmt werden positiver zu denken. Der Handel, und nicht das Bruttoinlandsprodukt, soll um 9,5 Prozent wachsen, was dem BIP jedoch auf 4 Prozent in 2021 katapultieren soll. Auch die Viehzucht trägt mit 5 Prozent Wachstum bei während die Landwirtschaft im Vergleich zu 2020 gleich bleibt. Sie war ohnehin nicht von der Pandemie betroffen.

Denn genau der Handel, ganz besonders in der Grenzregion war ab Mitte März gleich null und litt wie kein anderer Sektor. Mit der Öffnung der Grenzen zu Brasilien und Argentinien kann wieder mit Mehreinnahmen gerechnet werden.

Wochenblatt / BCP

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

3 Kommentare zu “Zentralbank sagt fast zweistelliges Handelswachstum für dieses Jahr voraus

  1. Für geschätzte Zahlen wieder einmal nicht schleicht. Und wie wir wohl alle mit dem Kiefer auf dem Boden herumlaufen werden – werden wir nen extra Rollator für den Kiefer brauchen – wenn die geschätzten Zahlen vom Rest der Welt veröffentlicht werden.
    Nein, im Ernst, auch wenn diese Uhhh-Impfung gegen das Uhhh-Viru-V2.x nützen sollte, wird es noch ein bis zwei Jahre dauern. Auch wenn schon bald schöne relative Zahlen von Wachstums-Blahblablah veröffentlicht werden. Mir will doch keiner weiß machen, dass neun Monate an den Reserven gnagen dann die Weltwirtschaft plötzlich wieder auf ein Wirtschaftswunder bringt. Ok, nach dem letzten Großen Krieg konnte es auch nur aufwärts gehen. Aber Paragauy, nie und nimmer 9,5 Prozent. Auch wenn sie mit zehn Finger sowas schätzen können.

  2. naja nach 100% defizit sind 95% erhohlung etwa wenig, da fehlen noch immer 90,5% bis es war wie ende 2019 … man kann aber natürlichalles schönreden in diesem korrupten colorado staat.

Kommentar hinzufügen