Zentrum für nationale Luftraumüberwachung eingeweiht

Luque: In den heutigen Morgenstunden wurde das Zentrum für Luftraumüberwachung offiziell eingeweiht. Dank neuester Radare kann nun der Luftraum kontrolliert werden.

Die Einweihung des “Centro Integrado de Vigilancia Aérea“ (CIVA), wird als erster Schritt für die Bildung eines Kommandos zur Luftraumverteidigung angesehen. Im CIVA werden nun illegale Flüge, ganz egal wo im Land, detektiert bzw. identifiziert werden, um so die nationalen und internationalen Verbrechen zu reduzieren.

„Wir werden dreidimensionale Radare haben mit der Kapazität den Luftraum des kompletten Territoriums zu überwachen“, kündigte Hugo Vera, Chef des Anti-Drogensekretariats (Senad) an. Die nächste Herausforderung wird die Zusammenarbeit des Sicherheitskräfte, dem Militär, der Polizei, der Senad und der Staatsanwaltschaft, um die kriminellen Machenschaften im paraguayischen Luftraum zu verbannen.

„Es wurden strategische Achsen für die Bildung und Weiterbildung eingeführt, eine Spezialisierung des Personals auf aktuelle Standards, damit die Luftwaffe mit Kapazität und Effizienz arbeiten kann“, erklärte der Kommandant der Luftwaffe, Eladio Casimiro González Aguilar.

„Diese strategischen Achsen sind die Kontrolle und die Überwachung des Luftraums sowie die Exzellenz der akademischen Ausbildung mittels wissenschaftlicher Projekte, die Rationalisierung und Nutzung von Infrastruktur zu Luft und zu Land sowie die friedlichen militärischen Operation“, schloss der Kommandant ab.

Wochenblatt / Presidencia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Zentrum für nationale Luftraumüberwachung eingeweiht

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.