Zerteilte Leiche in Koffern gefunden

Colonia Yguazú: Die Ortschaft kurz vor Ciudad del Este wurde zum Schauplatz für ein schreckliches Verbrechen. Gestern Mittag fand man zwei Koffer am Straßenrand, darin ein zerteilter Leichnam einer Frau.

Auf Höhe von km 37 der Ruta 7 wurden die Koffer von Ande Mitarbeitern gefunden. Es soll sich um eine Frauenleiche handeln. Da Alter wird auf 35 – 40 Jahre geschätzt. Ein Herz-Tattoo im Brustbereich mit dem Namen Marcos und ein Blumen-Tattoo im unteren Bauchbereich sollen die Identifizierung erleichtern.

“In einem der Koffer war der Kopf und die Arme in Plastik eingewickelt und im anderen Reisegepäck der Oberkörper“, erklärte Juan Benito García, stellvertretender Ermittlungsleiter.

Anscheinend starb die Frau durch einen harten Schlag auf den Kopf vor etwa einer Woche. Im forensischen Labor der Staatsanwaltschaft in Asunción sollen die Leichenteile weiter untersucht werden.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.