Zwei Unwetterfronten vorhergesagt

Asunción: Die Meteorologiebehörde hat vor zwei Unwetterfronten gewarnt, die heute und des Weiteren morgen für schlechte Wetterverhältnisse sorgen sollen.

Nach den neuesten von der Meteorologiebehörde veröffentlichten Daten würde sich die Schlechtwetterfront am heutigen Morgen bilden und zuerst den Osten, Nordwesten und Südosten der Region Oriental erfassen. Am Nachmittag breitet sich das schlechte Wetter dann auf andere Gebiete der Region Oriental und den Chaco aus. Vereinzelte Schauer mit Gewittern sowie schwere Sturmböen werden erwartet.

Auf der anderen Seite soll sich morgen eine weitere Unwetterfront mit größerer Stärke bilden. Dieses System würde zuerst das Zentrum der Region Oriental und den Chaco beeinflussen und später in andere Gebiete des Landes zu ziehen.

Am Dienstag werden heftige Regenfälle und Gewitter erwartet, die als schwere Wettererscheinungen eingestuft werden könnten.

Trotz der angenehmen Temperaturen in der Morgendämmerung sei die Umgebung in dieser Zeit überwiegend warm und feucht mit wechselnden Windrichtungen, berichtete der Meteorologe Asmad Dami aus der Wetterbehörde.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zwei Unwetterfronten vorhergesagt

  1. Super Wetter im Anmarsch. Wieder mal Wäsche waschen und draußen aufhängen ganz ohne Gestank nach brennend totem Hund, Blech, Glas, E-Lampen, Leitstoffröhren, Batterien und Akkus und sonstig Brennbarem, dazu Liegestuhl auf und Grill hervor nehmen.
    Nein, so geistig beschränkt, als dass ich jetzt meinen 2 Mio. Watt P.M.P.O Ghettoblaster draußen aufstellen würde und nach einem 12-er-Pack-Billigbier – welches ich potenter Intelligenzquotienten ganz allein vor meinen Kindern ausgesoffen habe – bin ich nicht. Nicht nur, weil ich damit meine Nachbarn beim Studieren der Smartphoneanleitung stören könnte, nein, einfach noch zu wenig lange in diesem Land, als dass ich nicht schon zu unbekannter Zeit geistig zufrüh abgebogen wäre.
    Auch dass mein Müll nicht brennt bei diesem Wetter stört mich nicht: Habe Auto, Klima, SAT- /Handy-Abo UND Müllabfuhr, also wie die Indios, einfach mit Müllabfuhr.
    Das Schöne an diesem Wetter sind auch die Tage danach, auch wenn die Buen Educados versuchen totem Hund, Blech, Glas, E-Lampen, Leitstoffröhren, Batterien und Akkus und sonstig Brennbarem, wenigstens die Tage, wo erwähntes einfach keine Lunte fangen will: Da kann man noch auf seinem eigenen Grundstück ganz ohne Gasrüssel und Pamir herumlaufen, bis die Hände und Hormone wieder anfangen zu zittern und man dann halt notgedrungen auf seinem eigenen Grundstück ganz mit Gasrüssel und Pamir herumlaufen sollte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.