10% mehr für die Lehrer und der Schulbeginn ist gesichert

Asunción: Nach Wochen der Unsicherheit kam es nun zu einer Vereinbarung zwischen der Regierung, bei dem die Beamten aus dem Ministerium für Bildung (MEC) profitieren. Der Unterricht kann wie geplant am Donnerstag beginnen.

Die stufenweise Lohnerhöhung erfolgt in zwei Schritten. Ab April steigt das Gehalt aller Lehrer und Beamten vom MEC um 7,7%, die restliche Erhöhung um 2,3% erfolgt im Juli.

Die Regierung hatte nur 7,7% angeboten, der Vorschlag wurde aber abgelehnt und die Lehrergewerkschaften drohten mit einem Streik.

Jetzt wird nur noch auf die Zustimmung vom Kongress gewartet, damit das neue Budget für den Bildungssektor genehmigt wird. Vorläufig wurde dieser schon von der Präsidentschaft und dem Finanzministerium gebilligt. Dabei erfolgt auch eine Steigerung der Investitionen in die Infrastruktur, bei den Schülermahlzeiten und in weiteren Bereichen um ebenfalls 8%.

Quellen: Hoy, ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “10% mehr für die Lehrer und der Schulbeginn ist gesichert

  1. Wer seine Kinder und/oder seine Enkelkinder hier in die Schule schickt, ist mit 10% voll einverstanden, wenn es denn eine Reduktion wäre.

    1. Ja, der Meinung bin ich auch. Ein ewiger Kreislauf. Nicht existente Bildung, dafür sind die Löhne auch niedrig, aber oftmals denke ich, dass auch die niedrigen Preise für Handwerker nicht einmal den niedrigen Preis wert waren. Denn drei Mal einen niedrigen Preis für manch Handwerker ergibt dann wieder Preise wie in EU.

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.