12-Jährige ist Mutter von Zwillingen

La Patria: Ein Mädchen, kaum 12 Jahre alt, brachte im Regionalkrankenhaus von Concepción Zwillinge zur Welt. Der Gesundheitszustand der Mutter und ihrer Babys ist stabil.

Die Heranwachsende stammt aus La Patria, Chaco und wurde allein ohne Begleitung ihrer Verwandten ins Krankenhaus eingeliefert.

Dr. Dayci Desvars, Leiterin der Entbindungsstation des Regionalkrankenhauses Concepción, berichtete, dass das Mädchen aus einer indigenen Gemeinschaft am vergangenen Freitag eingeliefert worden sei und am Sonntag die Zwillinge zur Welt gebracht habe. Die Babys wurden mit 31 und 32 Wochen zu früh geboren. Ein Säugling wog 2,6 kg und ein anderer 1,8 Kilogramm. Beide befinden sich in einem Inkubator. Dr. Desvars wies darauf hin, dass sie im Krankenhaus bleiben werden, um Risiken für ihre Gesundheit zu vermeiden.

„Das Krankenhauspersonal kümmert sich um die junge Mutter, die ein Teenager ist. Sie ist praktisch verlassen. Die Großmutter des Babys ist ebenfalls nicht anwesend. Sie ist alleine. Spenden, die Sie für sie machen können, sind willkommen, wie Essen, Windeln und Kleidung. Wir haben viele Fälle von Jugendlichen, die Mütter werden”, sagte die Ärztin.

Die Krankenhausleitung teilte mit, dass die Minderjährige bei einem erwachsenen Mann wohne, machte jedoch keine näheren Angaben. Die einzige Person, die ihr geholfen hat, ist eine Tante von ihr, die als Hausangestellte arbeitet und nach einer Möglichkeit suchte, sie nach Concepción zu bringen.

Es handelt sich um einen Fall von sexuellem Missbrauch gegen den Jugendlichen durch einen Fremden, für den die Strafvollzugsbehörden zum Handeln aufgefordert werden. Die paraguayische Strafprozessordnung legt die Strafen für Personen fest, die sexuellen Missbrauch an Kindern begehen oder sie dazu veranlassen, ihn an sich selbst oder an Dritten zu begehen. Dabei ist eine Freiheitsstrafe vorgesehen, die bei erschwerenden Umständen bis zu 20 Jahren betragen kann.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “12-Jährige ist Mutter von Zwillingen

  1. Nun, Onkel Nick, da scheint man wieder mal in einem wohltätigen Mann gegenüber dieser armen Mutter einen Eresatz-Vater zu suchen. Muss man gleich das Schlimmste denken, wenn sich jemand erbarmt, diese junge Mutter bei sich im Hause aufzunehmen? Muss man dann gleich annehmen, dieser Mann habe das Mädchen auch geschwängert, denn sonst hätte er die Kleine niemals bei sich aufgenommen?? Also wird hier indirekt sogar dazu aufgefordert, niemals Gutes zu tun. Denn als Dank dafür könnte man Böses erleben. Erinnert Euch mal an den Fall der kleinen Juliette aus Emboscadas. Da hat sich mal ein es gut meinender deutscher Einwanderer mit der Mutter dieser Juliette zusammengetan, und im Rahmen dieses Konkubinatos hatte er gutmütigerweise auch die bereits existierende Juliette mit ernährt. Eines Tages wurde die Kleine während seiner Abwesenheit entführt, und der gutmütige Deutsche wurde dann plötzlich als “Stiefvater” bezeichnet, der seiner Aufsichtspflicht nicht genügt habe. Die Moral von der Geschicht: Tue niemals Gutes, wenn du nicht willst, dass Dir zum Dank dafür Böses widerfährt!!!

    1. Nun, der Mann kann durchaus aus reiner Nächstenliebe das Mädchen aufgenommen haben. Ich sagte ja auch nicht, dass er es war, sondern, dass man ihn testen sollte. Wegsperren erst dann, wenn er der Vater ist.
      Vom rein logischen her sehe ich ihn als Hauptverdächtigen, weil nächststehendem und er hatte die Möglichkeit dazu, weil zusammen wohnend. Sollte er sich nicht als der Vater erweisen, muss man die Suche ausdehnen.
      Meine Aussage ist nicht mit dem Vorgehen bei dem Oberüber vergleichbar, den man ohne Beweise weggesperrt und sogar verurteilt hat. Sogar die Indizien kann man als sehr schwach bezeichnen.
      Hier wurde eine Hexenjagd veranstaltet.

      3
      1

Kommentar hinzufügen