Held am Steuer: Autofahrer rammt Räuber auf dem Motorrad

Asunción: Ein Autofahrer rammte zwei mutmaßliche Kriminelle auf einem Motorrad, die Minuten zuvor eine Person überfallen hatten. Es geschah am helllichten Tag an der Straßenecke República Argentina und Alfredo Seiferheld in der Hauptstadt von Paraguay.

Die Aktion eines Bürgers, der einen Überfall beobachtet hatte, wurde durch Überwachungskameras in den Netzwerken viral. Im Video sehen Sie, wie der Fahrer des Autos die 2 Männer rammt, die auf einem Motorrad unterwegs waren.

Weiter kann man beobachten, dass vor dieser Aktion einer der Männer vom Motorrad steigt und eine Person, die sich im Fahrgastraum eines Autos befand, ausraubt und in Sekundenschnelle wieder auf das Motorrad steigt.

Als die beiden Verbrecher dann fliehen wollten, rammte der mutige Fahrer sie, die Männer stürzten auf die Straße, schafften es jedoch schnell wieder aufzustehen und zu fliehen.

Wochenblatt / NPY / Twitter

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Held am Steuer: Autofahrer rammt Räuber auf dem Motorrad

  1. Naja, etwas heikel sind solche Aktionen schon. Wenn dabei Unbeteiligte gefährdet werden. Aber bei einer lethargischen Polizei wohl ein Muss. Nun bleibt zu hoffen, dass einer der Besitzer des Motos auch Eigentümer ist. Ob hiesig Polizei sie trotzdem finden kann ist dennoch fraglich.

    5
    2
  2. Auch wenn es gut gemeint war vom Autofahrer – hätte eine der Diebe einen bleibenden Schaden oder wäre z.B. gar durch den Aufprall gestorben, hätte der Autofahrer eine Klage wegen Totschlag am Hals.
    Also – in Paraguay niemals den Helden spielen und eingreifen, sonst gerät man selbst ganz schnell in Schwierigkeiten.

    7
    1
  3. War das Absicht oder ein Unfall? Ich weiß es nicht. Wenn der Autofahrer tatsächlich blitzschnell geschaltet und das absichtlich gemacht hat, dann ist ihm das hoch anzurechnen, begibt er sich damit doch doppelt in Gefahr. Gefahr von den Tätern attackiert zu werden und Gefahr vom ebenso kriminellen Staat belangt zu werden.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.