126-jähriges Colorado Jubiläum ohne Horacio Cartes

Asunción: Anstatt des Präsidenten der Republik, Horacio Cartes, wird sein Stellvertreter den Festakt zum Jubiläum der Partei am 11. September anführen. Cartes selbst wird nach Buenos Aires, Argentinien, reisen, um sich mit der Präsidentin Cristina Kirchner und anderen Regierungsvertretern zu treffen. Dieser Besuch wird bis zum Mittwoch andauern, nachdem die bilateralen Beziehungen mehr als 18 Monate unterbrochen waren.

Juan Afara, ein solider Repräsentant der Colorado Partei aus der Provinz Itapúa wird stellvertretend und in Begleitung des Parlamentspräsidenten Julio César Velázquez eine Serenade im Parteibüro N° 24 der Hauptstadt einstimmen.

Eine Großzahl an Parteimitgliedern in führenden Positionen ächzt nach wie vor nach einer offiziellen Anstellung, nachdem die Partei zurück an die Macht kam. Auch wenn Zufriedenheit gegenüber Cartes gezeigt wurde, bedarf es laut internen Parteiquellen mehr Platz.

Horacio Manuel Cartes Jara trat 2009 in die größte Partei des Landes ein, um sich als Präsidentschaftskandidat zu postulieren.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “126-jähriges Colorado Jubiläum ohne Horacio Cartes

  1. wenn ich erst 4 jahre parteimitglied bin, steckt meine LIEBE zur partei natuerlich noch in den kinderschuhen.
    statt sich von rot behemdeten parteifanatikern feiern
    zu lassen, ist doch ein besuch bei der „koenigin von
    argentinien“ weit wichtiger.
    die ersten anzeichen sind schon da, dass es sowohl im
    senat als auch im abgeordnetenhaus eine spaltung der
    colorado-fraktion geben wird.cubas grau laesst gruessen!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .