16-jähriges Mädchen wird vermisst

Fernando de la Mora: Ein 16-jähriges Mädchen wird seit Samstag, dem 16. November, vermisst. Die Mutter bittet die Bürger um Hilfe, um sie zu finden und bringt ihre Besorgnis über den Vorfall zum Ausdruck.

Dionicia Ferreira Pérez (60) berichtete, dass ihre Tochter Blanca Guadalupe Zárate Ferreira im Hinterhof ihres Hauses, auf den Straßen von Nanawa nahe Juan E. O’Leary im Stadtteil Santa Teresa, mit ihr und ihrer Schwägerin Tereré getrunken habe. Irgendwann betrat die Tochter das Haus und als sie nicht mehr zurückkehrte, ging die Mutter sie suchen und fand sie nicht.

Pérez bemerkte, dass ihre Tochter zusammen mit ihrem Handy verschwunden war. Sie sagte, dass die Tatsache sehr merkwürdig sei, weil sie keine Art von Diskussion oder einen Grund hatten, der sie habe zwingen können, das Haus zu verlassen.

Die Vermisstenanzeige wurde auf der 53. Polizeistation eingereicht und die Staatsanwaltschaft informiert. Wer über Informationen in Bezug auf die vermisste 16-Jährige verfügt soll die nächste Polizeidienststelle benachrichtigen oder rufen die Mutter unter der Telefonnummer 0981 150 788 anrufen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “16-jähriges Mädchen wird vermisst

  1. Und schon wieder wird eine junge Person vermißt. So viele Zufälle wie in den letzten Monaten gibt es doch überhaupt nicht. Was ist eigentlich aus all den bisher vermißten Personen geworden? Da hört man offensichtlich gar nichts mehr, zumindest nicht im WB.

  2. An die Redaktion des Wochenblatts:
    Können Sie nicht einmal einen Artikel veröffentlichen, der statistische Daten enthält, wie viele Vermisste es jährlich gibt und wie viele wieder auftauchen, bzw. es aufgeklärt wurde?
    Ich gewinne den Eindruck, dass in Py, mit seiner geringen Bevölkerungszahl, vergleichsweise ziemlich viele Mädchen/junge Frauen vermisst gemeldet werden.

  3. Wie sagte doch der Bolivianer damals: „Paraguayer sind alle Drogenhändler, Mörder und Mädchenhändler?“
    Nicht meine Worte…..

  4. Hat die kleine ne Glatze und eine Perücke auf oder wo ist der “ Pony“ geblieben? hat mächtig viel “ Werbefläche“ auf der Stirn. Aber klar zum Thema, ich schrieb damals schon, was Christian vermutet. Allerdings hat er den Organhandel vergessen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.