3 von 10

Asunciòn: Bei einer Befragung gaben 28,1 % aller Paraguayer an, Bestechungsgeld an eine Person im öffentlichen Dienst gezahlt zu haben. Diese Umfrage zeigt, in welch hohem Nivel die Korruption in der Gesellschaft vertreten ist.

Die meisten Fälle von Bestechungsgeld hat die Polizei, hier ist der Anteil 18,6 %. Die anderen 9,5 % verteilen sich auf alle anderen öffentlichen Bereiche. Die Korruption im Bereich der Polizei hat eine ständige Tendenz nach oben, sagt Michell Seligson, der Gründer und Kooradinator des Projekts „Öffentliche Meinung in Lateinamerika“ (LAPOP). Gleichzeitig sagten 85,3 %, dass sie nicht bereit sind, in irgendeiner Form Bestechungsgelder zu zahlen.

Das Ergebnis von 28,1 % von „Opfern der Bestechung“, ist eines der höchsten, welche bei dieser Umfrage bislang festgestellt wurde. Im Vergleich zu anderen Ländern (2012), hat Chile einen Anteil von 5 %,sowie Bolivien mit 44 %.

Die Umfrage findet alle zwei Jahre statt. In diesem Jahr wurden dafür im Januar/Februar, 1515 Personen befragt. Michell Seligson informiert weiter, der Paraguayer selbst sucht den Weg über „Verbindungen“, nicht über seinen Lebenslauf, um eine Stelle im öffentlichem Dienst zu erhalten. Auf die Frage, wie Personen eine Stelle im öffentlichen Dienst bekommen haben , antworteten 74,1 %, aus „politischen Motiven“ und 14 %, aufgrund ihrer beruflichen Eignung. Diese Ergebnisse sind praktisch gleich wie im Jahr 2012.

In der öffentlichen Meinung herrscht zu 42,9 % eine Rechtfertigung des Einsatzes von „Verbindungen,“ um einen besseren Service im öffentlichen Dienst zu erhalten vor. 37,1 % gaben dieses mit einer „fast immer“ Rechtfertigung an und 20 % halten den Einsatz von Verbindungen für nicht richtig.

56,4 % der Befragten behaupteten, dass die Bestechung seit der Übernahme von Horacio Cartes als Präsident, sehr verbreitet ist. Diese negative Beurteilung ist seit 2006 gleich geblieben, welche sich auch in der Bewertung zu den Verwaltungen des Landes widerspiegelt, die von bescheiden bis niedrig ist. In einer Skala von 1 (niedrig) bis 100 (hoch) haben das Gericht 35,9 Punkte, der Kongress 33 Punkte und der Präsident der Republik 48,3 Punkte erhalten. Dieses Ergebnis ist seit der Regierungszeit von Fernando Lugo stabil. Im Jahr 2008 waren diese Bewertungen noch in einem Bereich von 20 Punkten.

Lapop ist eine Institution, welche seit 30 Jahren Meinungsumfragen durchführt.

(Wochenblatt/Ultima Hora)

 

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.