64 neue Infizierte mit Covid-19 und ein weiterer Todesfall

Asunción: Gesundheitsminister Julio Mazzoleni berichtete heute, dass 64 neue Fälle von Covid-19 im Land registriert wurden. Mit der neuen Auswertung beläuft sich die Gesamtzahl der bundesweit Infizierten auf 2.191. Außerdem gab es einen neuen Todesfall.

In seinem täglichen Bericht wies der Mazzoleni darauf hin, dass in den letzten 24 Stunden 64 positive Fälle von Covid-19 registriert wurden, von denen 57 durch Kontakt und sieben ohne Verbindung entstanden seien. Darüber hinaus berichtete er, dass es einen neuen Verstorbenen an dem Coronavirus gab.

Mazzoleni erklärte weiter, dass es 27 Internierte gibt, vier auf der Intensivstation. 15 haben die Krankheit überwunden, insgesamt sind es nun 1080.

Die Covid-19-Fälle verdoppelten sich in einem Monat, von Ende Mai bis Juni gab es 2.000 bestätigte Fälle. Asunción und Central sind neben dem Departement Alto Paraná am stärksten betroffen, das durch Infektionen im Regionalgefängnis Ciudad del Este am schwersten getroffen wurde.

Auf der anderen Seite gab Minister Julio Mazzoleni an, dass diese Woche der Schlüssel zur Dimensionierung der Auswirkungen der Ansteckung im Gefängnis sein werde.

Darüber hinaus äußerte das Gesundheitsministerium seine Besorgnis darüber, dass das allgemeine familiäre und soziale Umfeld vernachlässigt wird, obwohl die Maßnahmen am Arbeitsplatz eingehalten werden.

Diesen Montag hat die Regierung einen Konjunkturplan vorgelegt. Während der Pressekonferenz forderte Präsident Mario Abdo Benítez die Bürger auf, die vorbeugenden Maßnahmen fortzusetzen, um die Phasen der intelligenten Quarantäne weiter voranzutreiben.

In diesem Sinne besteht die Regierung auf häufigem Händewaschen, der Verwendung von Masken sowie physischer und sozialer Distanzierung.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “64 neue Infizierte mit Covid-19 und ein weiterer Todesfall

  1. Es muss endlich mal Schluss sein mit dieser Desinformation aus Fensehbeiträgen, Bildern von Friedhöfen/Särgen oder unkommentiertes Posten belangloser Zahlen dieser Über-Experten.
    Vielleicht kann ja auch wochenblatt.cc sich dazu herablassen, den derzeitigen wissenschaftlichen Stand in einem Artikel zu würdigen … einverstanden?

    Hier eine Seite, die weltweite Studien über Covid-19 sammelt und auswertet.
    https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/
    „Laut den neuesten immunologischen und serologischen Studien liegt die Letalität von Covid-19 (IFR) bei insgesamt circa 0.1% und damit im Bereich einer starken Influenza (Grippe).“
    Desweiteren werden kurz die relevanten Diskussionspunkte (Atemmasken, Wirksamkeit Lockdown, Sterbealter, Beatumungsgeräte, an oder mit Coronavirus verstorben, Virentestkids, etc) angeschnitten mit Verlinkung auf die jeweiligen Quellen.

    Das wars, Covid-19 ist wissenschaftlich weitestgehend ausgelotet. Je nach Land gibt es geringfügige Verschiebungen in die eine oder andere Richtung. Punkt.

    Wer weiterhin von einem Killervirus sprechen will, sollte es bitte fairerweise derart kenntlich machen:
    „Ein Fernsehmoderator hat ohne Angaben von Quellen gesagt, dass …“
    Oder
    „Unser überqualifizierter Gesundheitsminister hat ohne Nennung von Quellen (bzw unter Bezug auf die in der Vergangenheit schon mehrmals nachweisleich lügende WHO) gesagt, dass …“
    Besten Dank!

  2. Wenn es ein gefährlicher Virus waere wuerden sich die Politik Marionetten weltweit in ihre Bunker verkriechen und die Bevoelkerung sterben lassen, genau so wie im Krieg.

    1. Exakt. Habe ich auch schon am 1. Tag gesagt. Bei wirklicher gefajr gibt es keine volksreden und dokumentationen. Man kann ja richtig zusehen wie die coronajuenger sich jetzt im element fuehlen. Wie ein probedurchgang auf einem schiff wenn es sinken wuerde. Wenn es tatsaechlich sinkt, schaut es anders aus.

    2. Der neueste Covid 1984 Tote ist wohl ein Brasilianer, der in Cordillera gewohnt hat und dort einen Verkehrsunfall hatte. Er hat den paraguayischen Krankenhaus Aufenthalt leider nicht überlebt.
      Das Militär uebt in San Bernardino au h schon corona. Im dortigen Militär Erholungsobjekt direkt am ypacaray See wurde zuerst tagsüber nach monatelangen Leerstand der Rasen gemaeht, bevor abends 2 oder 3 Patienten eingezogen sind

  3. Amos Reichsfreiherr Ochs von Oxenleben

    @Nobody
    Wie um Himmels willen willst du wissen wann das Bild gemacht wurde. Ich kopierte es schon selber auf den Desktop um zu sehen ob in den Details das Originaldatum zu sehen ist. Nichts. Klaer uns auf wie du zu solchen Behauptungen kommst. Oder bist du ein Bot?
    Egal ob das Bild nun representativ ist oder nicht er wird doch wohl gesagt haben was er sagt bei Ultima Hora. Hier der Originaltext: https://www.ultimahora.com/salud-reporta-64-nuevos-contagios-covid-19-y-un-nuevo-fallecido-n2892563.html.
    Ich sehe keine „Chemtrails“ in seinem Bild. Ich sehe im den Daten des Bildes keine verschwoererischen Dinge und Zeitstempel.
    Was Leute nicht verstehen darin traeumen sie halt ihre eigenen Gedanken hinein und dann folgt die „Interpretation“.
    Das Virus hat jetzt den Sueden der USA erreicht wo viele es nicht mehr Lustig finden – Texas, Florida, Arizona, etc.
    Ein anderes VPN funktioniert jetzt auch schon mit dem reCaptcha des WB – wer immer und was immer da getan wurde, das war zum Besseren.
    CORONA-KATASTROPHE: Rekordwerte – Covid-19 frisst sich weiter durch die USA https://www.youtube.com/watch?v=AB55IoDfRNk
    Es geht den Coronaleugnern eben so wie dem indianischen Buergermeister von Bolivien: bis dann geleugnet und dann selbst daran sterben. Nur der Tod bringt wohl Einsicht bei Vielen und nicht nur bei COVID-19 sondern beim „Heiland“ auch. Erschreckend nur wenn „der Heiland“ auf einmal vor dir steht wenn du gestorben bist und ihn bis dann geleugnet hast – da gibts nix mehr zu lachen sondern kraeftig eins auf die Birne und dann hop-hop in den Ofen (Feuersee).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.