Abc Color Direktor Aldo Zuccolillo gestorben

Asunción: Der Gründer und Direktor der Tageszeitung Abc Color starb gestern nachdem er am Donnerstag wegen eines Schlaganfalls ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Aldo Zuccolillo Moscarda wurde am 3. Juli 1929 in Asunción geboren un schon in Jungen Jahren, in den er Marketing und Administration studierte, damit beauftragt das Familienvermögen zu bewahren. Am 8. August 1967 gründete er die Tageszeitung Abc Color, die ein Gegenfeuer zu Darstellungen der Stroessner Diktatur darstellte. Als Kämpfer für Demokratie und Pressefreiheit ging er über die Landesgrenzen in die Geschichte ein. Dieses Verhalten war Stroessner jedoch permanent ein Dorn im Auge. Obwohl es 32 Festnahmen von Journalisten gab, obwohl selbst mit Einschüchterung und Schmiergeld versucht wurde der Abc Color den Wind aus den Segeln zu nehmen, musste Stroessner zu noch drastischeren Maßnahmen greifen. Beschuldigt den öffentlichen Frieden zu stören, wurde die Redaktion am 22. März 1984 von der paraguayischen Regierung geschlossen. Erst 1989, nach dem Sturz der Diktatur, erschien die Zeitung wieder wie gewohnt.

Obwohl von vielen Präsidenten gefürchtet war “Acero“ Zuccolillo, in Bezug auf nicht rostendes Stahl, Direktor der interamerikanischen Pressevereinigung über 30 Jahre, die über 1.000 Zeitungen umfasst. Zudem wurde er mit mehreren internationalen Preisen im Kampf für die Pressefreiheit geehrt.

Aldo Zuccolillo erbaute mit weiteren Familienmitgliedern ein Imperium, was ihn wenigstens zum zweitreichsten Mann des Landes werden ließ. Die Totenwache findet heute im Haus der Familie: Marcelo Onieva 1228 fast Primer Presidente statt. Die Bestattung folgt um 16:00 Uhr auf dem Recoleta Friedhof am Tor 4.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .