Abgeordnetenhaus unterstützt Anschaffung von künstlichen Herzen

Asunción: Am gestrigen Nachmittag beschlossen die Volksvertreter nach einem Gesetzesprojekt von Pedro González (PLRA) insgesamt 12 Milliarden Guaranies für den Kauf von mehreren künstlichen Herzen vorausgegangen. Vorausgegangen war eine Spendenaktion für die 7-jährige Anita, deren Leben mit einem solchen Kunstherz um mindestens ein halbes Jahr verlängert werden könnte.

Diese Summe soll zur Hälfte für das Gesundheitsministerium und zur Hälfte dem Fürsorgeinstitut kurzfristig zur Verfügung gestellt werden. Dafür ist die Billigung des Senats sowie des Präsidenten von Nöten.

Diese Geräte waren bis jetzt noch nicht in Paraguay verfügbar, weder im privaten noch im staatlichen Sektor. Die Spendenaktion, die sich auch auf das Spenden per Telefon ausweitete konnte schon mehr als die Hälfte der 300.000 US-Dollar zusammenbekommen. Morgen jedoch endet sie. Andererseits wäre ohne das medienwirksame Sammeln von nur einem Dollar pro Kopf niemals dieser Stein ins Rollen gekommen, der Anita und anderen Menschen helfen könnte.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.