Ähnlich der Missionare

Asunción: Corona-Leugnern und Impfverweigerern war es nicht genug sich selbst so zu verhalten, wie sie es für richtig erwachten, nein, sie versuchten mit dubiosen Methoden andere auch davon zu überzeugen. Geklappt hat es nicht.

Gruppen die gegen die Impfungen sind und auch den Corona Virus leugnen haben am gestrigen Samstag an verschiedenen Orten, wo geimpft wurde, versucht zu verunsichern und falsch zu informieren. Sie verteilten Flugblätter mit ihrer Sicht der Dinge als gäbe es kein Internet und gingen die Schlangen entlang um den Wartenden zu sagen, dass es keine Impfungen mehr gäbe, obwohl das nicht der Fall war.

Personen, die gestern Mittag zufällig sich Nähe des Shopping del Sol aufgehalten haben, konnten selber sehen, dass die Schlange für die Auto-Impfstation bis auf die Avenida Aviadores del Chaco reichte, obwohl sie auf der Hinterseite des Shopping-Centers eingerichtet wurde. In anderen Bereichen ist es ähnlich und selbst in den Nachtstunden warteten Tausende um heute die erste Impfdosis zu bekommen.

Schon vor drei Tagen, als Ärzte für bessere Arbeitsbedingungen demonstrierten, attackierte sie gewaltsam eine Gruppe Corona-Leugner, was zur Folge hatte, dass die Polizei zum Einsatz kam.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “Ähnlich der Missionare

  1. Zu dieser einseitigen Betrachtungsweise ist nicht viel zu sagen. Nur soviel: Wer sind hier in Wirklichkeit die “Missionare”? Seit Anfang 2020 wird die Menschheit mit einer Penetranz von links-grünen Corona-Missionaren und Gesinnungsterroristen bedrängt und gezwungen sich einer mehr als fragwürdigen Impfung zu unterziehen, deren mittel- und langfristigen Folgen noch nicht einmal ansatzweise abzusehen sind. Weder die Pharmaindustrie noch die Regierungen sind bereit, dafür die Verantwortung in Form von Haftung jeglicher Art zu übernehmen. Das bedeutet, sie trauen ihren Empfehlungen und Produkten selbst nicht. Wer sich umfassend mit klarem Verstand in Netz informiert und damit seinen Horizont erweitert, wird diffamiert, so wie auch teilweise in obigem Artikel. Angesehen Wissenschaftler mit einer anderen Meinung werden “fertig gemacht” und wie Aussätzige behandelt. Warum eigentlich? Die Menschen müssen nicht einer Meinung sein, schon gar nicht, wenn es um ihre eigene Gesundheit geht. Wer das nicht begreifen will ist ein ausgemachter Ignorant und Tyrann gegenüber seinen Mitmenschen und hat offensichtlich Angst vor der Wahrheit und Angst davor, sein politisches Ziel nicht zu erreichen. Aber genau das ist ja seit dem Merkel-Zeitalter und unter Links-Grün zur “neuen Normalität” geworden. Die Masse der Menschen sind ohnehin nur Mitläufer, Opportunisten, Naivlinge, Feiglinge – und auf solche kann man nicht bauen.

    1. Du schreibst mir aus dem Herzen und seit den Verlffentlichungen des mail-Verkehrs von Dr. Fauci ist es doch klar, dass Corona ein Fake ist, aber gur, dass sich die Dummen, die darauf reingefallen sind, sich bald nicht mehr vermehren können! Ob dann zukünftig fir Inteligenz in PY sreigen wird? Zu wünschen wäre es….

  2. Die einen vertrauen der Wohltaetigkeit der hiesigen Freimaurer und lassen sich impfen, die anderen Misstrauen ihnen eben. Innerhalb der naechsten 3 Jahre werden wir sehen welche Gruppe stirbt, wenn der echte Grippevirus kommt und als Mutant vermarktet wird.

  3. Der Begriff “Missionar” passt auf den Urheber des obigen Artikels, der das beklagt, wozu er selber offenbar nicht fähig ist: Recherche im Internet.
    Wer hier vorurteilsfrei nachprüft, findet eine solche Fülle von denkwürdigen Informationen, dass die Skepsis mancher Menschen nachvollziehbar ist.
    Menschen sollen sich impfen lassen, wenn sie das möchten. Es ist auch in Ordnung, wenn die Presse die Stimmen derjenigen zitiert, die für die Impfung Argumente bringen.
    Es ist aber nicht in Ordnung, wenn Kritik unterdrückt, verunglimpft und verfälscht wird. Lesen Sie sich erst einmal die Vita eines Prof. Bhakdi durch und vergleichen Sie diese mit der eines Bankkaufmannes wie Jens Spahn. Prüfen Sie die Sachkenntnis von Dr. Wodarg und stellen Sie diese dem RKI Chef Wieler (Tierarzt) gegenüber. Schauen Sie mal, wie sich der vielzitierte Prof. Lauterbach, (der gar kein kein Epidemiologe ist ) äußert , der empfiehlt, sich Staubsaugerbeutel um den Mund zu binden und stellen Sie dem die Aussage seiner Ex -Frau gegenüber, die eine echte Epidemiologin ist. Schauen Sie mal, wer bei der Schweinegrippe völlig daneben gelegen und wer damals rechtzeitig auf das Geschäft mit der Angst aufmerksam gemacht hat.
    Dann könnten Sie vielleicht einmal zu dem zurückkehren, was wirklich guten Journalismus ausmacht: Objektivität, Neutralität, und tiefer gehende Recherchen!

  4. Diese Corona-Panikmache ist des Teufels! Die Werke des Teufels sind: SPALTUNG, DURCHEINANDER, CHAOS, UNFRIEDEN, ANGSTMACHE bis hin zu HASS und HETZE, UNTERDRÜCKUNG, TERROR, VERFOLGUNG bis zur PSYCHISCHEN und PHYSISCHEN VERNICHTUNG. All das sind aktuell klar zu Tage tretende Attribute der derzeit herrschenden links-grünen, fanatisierten Meinungs- und Gesinnungstäter in der westlichen Welt, angetrieben von unmandatierten, selbsternannten “Gutmenschen” wie Gates, Soros, Schwab und Merkel. Die Werke Gottes aber sind, EINIGKEIT, FRIEDEN, TOLERANZ, GEGENSEITIGE HILFE, ZUSAMMENHALT und VERTRAUEN AUF GOTT – also das genaue Gegenteil was derzeit geschieht. Die Spaltungen gehen bis hinein in die Familien und Freundeskreise, zerstören so vieles was bisher funktionierte und gut war. Ich kenne Ehepaare, wo sich der Eine impfen ließ und die Andere nicht, bzw. umgekehrt. Selbst die Kirchen stehen vor Spaltungen und Zerstörungen. Kein Stein in bisher intakten Gesellschaften bleibt mehr auf dem anderen stehen. Benötigen wir noch mehr Beweise für das Teuflische, das derzeit weltweit geschieht?

  5. Totalitär ist das post dieser soto auch. Der trick ist diesmal nicht das zauberwort asyl oder gender sondern gesundheit. Und jetzt ist natürlich alles anders zumindest wenn man es sich einreden lässt.
    Weder schützt die impfung vor ansteckung noch vor weitergabe, bei mutationen vermutlich auch nicht. Es gibt leute bei denen es gar nicht wirken wird, die sich nicht impfen lassen können.
    Es gibt also keinen plan ausser impfen und testen und dss bis in alle ewigkeit. Wann wird es euch zu blöd?

  6. Leider informiert auch das Wochenblatt nur einseitig Pro Impfung.
    Auch hier kommen nur die Impfenthusiasten zu Wort.
    Kritische Beiträge von Epidemiologen werden diffamiert und als VT dargestellt.
    So wie in Deutschland nur die Meinung eines Virologen, der wahrscheinlich gar keinen richtigen Doktortitel hat, und eines TIERARZTES gilt.

  7. Nein, liebe Redaktion. Das ist nicht “verunsichern” oder “falsch informieren”, sondern die Mühe den ignoranten Leuten alternative Infos bereitzustellen. Zudem glaube ich nicht, dass die paraguayischen Ärzte Warnungen an die impfwilligen Leute geben – weil sie keine Ahnung haben bzw. es kein Geld dafür gibt.
    In Deutschland gibt es zumindest einige, aber nicht viele, Ärzte die vor Nebenwirkungen warnen. Die meisten allerdings verdienen 170 Euro pro Stunde im Impfzentrum und glauben alles, was von oben kommt.

      1. …oder die Ärzte werden wegen Corona ins Kranlenhaus als Patienten eingeliefert und wer weiß, vielleicht sogat ins Koma versetzt und dann mit der Pumpe beatmet, die dann garantiert, dass die Törungswahrscheinlichkeit höher ist als die Überlebungswahrscheinlichkeit

        1. Liegt sicher im Bereich des Möglichen, die Wahrscheinlichkeit, dass solche Morde geschehen halte ich derzeit aber für eher gering. Denn solche Morde in Massen würde sicherlich entsprechendes Krankenhauspersonal in Gewissenskonflikte bringen. Darin wären zu viele involviert.
          Allgemein sehe ich die deutschen POlitiker eher als getriebene, als als Täter.
          Es gibt Profiteure der Krise. Sogar ich bin, als indirekter Aktionär über Fonds ein Profiteur. Die amerikanische Wirtschaft hat seit der Krise richtig Reibach gemacht. Sogar Trump (weil er die meiste Zeit Präsident war) sehe ich nur als Getriebenen. Andere Milliardäre und Institutionen, z.B. BlackRock haben richtig abgesahnt. Genau diese Milliardäre, die auch die Kontrolle über die Medien haben, auch in Deutschland.
          Deutsche Politiker werden genau durch diese Medien zu ihren Handlungen gezwungen, die dem Volk die große Gefahr einreden. Ergreifen die Politiker dann keine Maßnahmen, werden sie von den Medien und dem verängstigten Volk zur Sau gemacht.
          Merkel hat keine Macht mehr über Deutschland. Trump wurde durch Wahlfälschungen aus dem Amt gekickt, weil er sich den Finanzeliten widersetzte.
          Guck dir an wer an Corona profitiert hat und du erkennst die Urheber/Täter. Die Chinesen, bei denen Corona aufgetaucht ist, haben keine Schuld. Corona wurde willkürlich ausgewählt. Das hätte auch jeder andere halbwegs gefährliche Grippevirus sein können, der von den Medien zur Pest hochstilisiert wird.
          Vor Jahren schon hat Bill Gates Corona-Viren bei einem eben solchen Gedankenspiel genannt. Jahre bevor Sars-Cov 2 auftauchte.
          Während die US-Wirtschaft durch Corona boomte, liegt die deutsche Wirtschaft und viele andere am Boden.
          Guck dir den Nasdaq 100 an, dann erkennst du die Profiteure.

          1. DerEulenspiegel

            Du liegst richtig. Allerdings bei den Chinesen unterliegst Du eindeutig einem Irrtum. Das Virus stammt aus Wuhan, vermutlich aus einem dort befindlichen Labor. Die Indizien sprechen immer mehr dafür. Ich gehe sogar so weit, daß die Chinesen das Corona-Virus vorsätzlich in die Welt gesetzt haben. Das würde auch mit Deiner richtigen Theorie überein stimmen, nach den Krisengewinnler der Pandemie zu fragen. In erster Linie sind das die Chinesen!! Ihre Wirtschaft boomt, die Chinesen kaufen in großem Stil im Westen pleite gehende Firmen auf und bestimmen immer mehr die Richtung der Weltwirtschaft und der WHO, einer Weg bereitenden Organisation zur Installierung einer künftigen Weltregierung. So schließt sich der Kreis und alles ergibt einen Sinn. Das schließt jedoch nicht aus, das die künftigen Möchtegern-Weltregierenden mit den Chinesen unter einer Decke stecken. Nicht umsonst biedert sich Merkel schon seit Jahren den Chinesen regelrecht an, zerstört unseren Industrie zum Vorteil der Chinesen und ihre Gesinnungstruppen unter Habeck & Bearbock schwärmen geradezu vom chinesischen System.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.