Alle Jahre wieder – Schonzeit in den Gewässern des Landes

Asunción: Wie das Umweltsekretariat meldete, beginnt ab dem kommenden 1. November die Schonzeit für Fische in allen nationalen Gewässern.

„In nationalen Gewässern sowie Flüssen mit Anschluss an Argentinien dehnt sich dieser Zeitraum bis zum 20. Dezember aus während in Flüssen die an Brasilien grenzen die Schonzeit bis zum 31. Januar geht“, erklärt Dario Mandelburger vom Umweltsekretariat (SEAM).

Im Gegensatz zu den Vorjahren, wo Absprachen mit dem Nachbarland Argentinien getroffen wurden, erklärten sich argentinische Verantwortliche dieses Jahr nicht bereit, irgendetwas mit Repräsentanten der paraguayischen Regierung unter Präsident Franco auszuhandeln. Normalerweise trafen sich Angestellte des Kanzleramtes sowie Techniker und Umweltbeauftragte beider Länder, um Zeitraum und Kontrollen in Einklang zu bringen.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .