Alle Probleme beseitigt

Schorndorf/Colonia Independencia: 15 Jahre stand der Feuerwehrwagen ohne Nutzung herum. Morgen wird er zur Einschiffung nach Antwerpen gebracht und gelangt in rund sechs Wochen nach Paraguay.

Maria-Elena Dubberke (16) startete eine Sammelaktion um das Fahrzeug zu erwerben und nach Paraguay zu transportieren. Sie will in der Kolonie Carlos Pfannl eine Freiwillige Feuerwehr gründen und hat nun schon ein Feuerwehrauto sowie drei Kubikmeter Equipment, darunter Helme, Jacken und Schläuche.

Das Magirus TLF 16 aus dem Jahr 1974 war zuletzt in Beutelsbach im Einsatz und stand danach 15 Jahre auf dem Hof des Kfz Meisters Gerhard Rudolf in Schwarndorf.

Am Montag geht dann zumindest für das Fahrzeug die Reise los. Zwölf Tage später reist auch Maria-Elena mit ihren Eltern nach Paraguay.

Maria-Elena’s Vater ist in den Neunzigern nach Paraguay ausgewandert und später mit ihrer Mutter wieder zurück nach Deutschland gekommen. Maria-Elena wiederum wuchs nur in Deutschland auf.

Maria-Elena Dubberke hatte sich zudem bei dem Fernsehprogramm “Goodbye Deutschland“ beworben. Wenn alles klappt wird auch ihre Auswanderung bald im Fernsehen zu sehen sein. Der Magirus spielt dann bestimmt eine Hauptrolle.

Die Spendenaktion läuft noch bis Dezember weiter. Jeder dem das Engagement gefällt ist eingeladen noch etwas zu spenden. Jetzt ist zumindest sicher, dass dem Kauf nichts dazwischen kam und der Feuerwehrgründung in Carlos Pfannl nichts im Wege steht. Bisher wurden 6.137 € gespendet.

Wochenblatt / ZVW

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Alle Probleme beseitigt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .