Als Pilot ausgegeben

Asunción: Der Mörder der Prostituierten gab sich mit seiner Aussage als Opfer. Die Ermittler haben jedoch ausreichende Hinweise, die einen ganz anderen Hergang untermauern.

Beide lernten sich über das Datingportal Badoo kennen, in dem Néstor Cáceres sich als Pilot ausgab. Dies war auch notwendig, denn das Opfer, Fátima Domínguez, bot da ihre Dienste für 100 US-Dollar die Stunde an. Er bat die Frau zum Hangar von Air Service, wo er als Aufpasser nachts Dienst schob. Die in Mariano Roque Alonso lebende Prostituierte ließ sich mit dem Taxi hinfahren und schickte noch, bevor sie hineinging, ihren Standort per WhatsApp an eine ihrer Kolleginnen.

Cáceres empfing die Frau. Es ist nicht gesichert ob es zu Geschlechtsverkehr kam. Sicher ist nur, dass beide diskutierten, da der Aufpasser nicht das Geld hatte die Frau zu bezahlen. In diesem Moment schnappte sich Cáceres ein Messer und stach 18 Mal auf sie ein. Danach band er ein Seil um ihren Hals und zog den nackten Leichnam in den hinteren Teil des Grundstücks mit der Absicht sie zu verbrennen. Er kehrte jedoch zurück zum Tatort, einem Büro, und begann da den Boden zu reinigen.

Im Verlauf des Abends rief eine Freundin von Fátima sie mehrmals an, die nicht abnahm. Sie entschieden zu dem Ort zu fahren, wo sie der Taxifahrer absetzte. Da angekommen fanden sie Blutspuren und riefen die Polizei. In dem Moment muss er geflohen sein. Minuten später fand man den Leichnam und Stunden später nahm man Cáceres fest.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Als Pilot ausgegeben

  1. Eine Edelprosituierte zu bestellen.Wissen was es Kostet, im Datingportal ist doch bekannt was die Dienstleistung der Frau kostet. Nur 100$ die Stunde,mit oder Extra´s ist hier noch die Frage.Cáceres hatte nie absicht zu Bezahlen.Deshalb tötete er sie. 18.Stiche ist eine Übertötung, das ist ein Drecksack! Das dürfte auch nicht das erstmal gewesen sein das er eine Prostituierte prellte.Da würde ich Suchen!
    Den Kerl ganz langsam mit einer Wixbürste von Prostituierten zu Tode schlagen lassen, bis er genau so Tot wie die Frau!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.