An Silvester vom Blitz erschlagen

Canindeyú: An Silvester kam es zu schweren Gewittern in vielen Teilen des Landes. Ein Landwirt wurde am Vormittag von einem Blitz erschlagen, als er Maniok ernten wollte.

Melanio Insaurralde Ortiz, ein 42-jähriger Bauer aus dem Bezirk Maracaná, Canindeyú, ist das Opfer in diesem Fall.

Der Blitz war so stark, dass der Mann sofort starb. Seine Familie suchte ihn, da er nicht vom Feld zurückkam und fand die Leiche auf dem Boden liegend.

Der Beamte Carlos Torres von der Polizeistation des 12. Bezirks erwähnte, dass es an Silvester in der Gegend ein schweres Gewitter gegeben habe und der Mann nach Angaben der Familie auf das Feld gegangen sei, weil sie Maniok gebraucht hätten.

Laut Polizeibericht starb Melanio an einem Herzstillstand, der durch den starken elektrischen Schlag verursacht wurde, den er durch den Blitz erhalten hatte.

Der für den Fall zuständige Staatsanwalt Lucrecio Cabrera erwähnte jedoch, dass sie noch die genaueren Umstände des Todes des Landwirts untersuchen werden.

Wochenblatt / Facebook / Extra

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.