ANDE führt neue Tarife ein

Anfang der Woche präsentierte der staatliche Stromversorger ANDE sein neues Tarifmodell der nationalen Wirtschaftskommission (EEN). Die genauen Kosten, welche auf die Endverbraucher zukommen wurden noch nicht veröffentlicht, weil die Studie auch noch von der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB) geprüft wird, Ende des Monats sollen aber die Zahlen dann offen liegen.

Es wird erwartet, dass die Erhöhungen nicht auf einen Schlag kommen sondern nach und nach über mehrerer Jahre in kleinen Schritten erfolgen sollen, aber damit in diesem Jahr begonnen wird.

„Es war die Rede von prozentualen Aufschlägen in verschiedenen Kategorien sowie einer Änderung in der Kostenstruktur. Die Absicht ist, noch diesen Monat in Abhängigkeit der beiden Berichte (ANDE und IDB) eine Entscheidung über die Tarifanpassung zu treffen“, sagte der stellvertretende Wirtschaftsminister Daniel Correa.

Der Präsident der staatlichen Agentur, Victor Romero sagte, dass die aktuellen Tarife es nicht erlauben die Investitionen der Regierung zu stemmen. Es sei ganz klar, wenn Modernisierungen erfolgen müssen die Nutzer auch mehr zahlen. „Die Berechnungen haben ergeben, dass die Erträge aus den aktuellen Tarifstufen nicht die Investitionen in das Stromnetz decken können“, sagte Romero.

Er fügte hinzu, dass seit 13 Jahren keine Anpassung der Preise erfolgt ist und dadurch hohe Schulden aufgelaufen sind. „Natürlich werde nicht nur die Profitabilität durch die Tarifsteigerung erhöht, die ANDE muss auch ihre Effizienz verbessern, elektrische Verluste reduzieren, Delinquenz senken und so versuchen, mehr Rentabilität zu erreichen“, sagte Romero abschließend.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “ANDE führt neue Tarife ein

  1. Lasst mich raten: ein Alemantarif, welcher die einzigen Kunden, die pünktlich und korrekt zahlen, mit Extrakosten belegt? Einen Spartarif für Funktionäre, alles gratis, oder ein Kabelsset für Stromklauprofies, damit sie nichts kaputmachen, wenn sie schon kostenlos ziehen? Man darf gespannt sein was die da ausbrüten 🙁

      1. Man kann hinter „jedem Strauch einen Strauchdieb vermuten“! Das ist wie mit dem Eßbesteck. Man kann es zum essen benutzen – aber man könnte auch einen Menschen damit umbringen.

      2. Ingo Glimm * Ostwestfalen-Lippe

        Antworten

        Hallo Christian,
        die sogenannten SmartMeter messen über den MinusRücklauf. In diesem Leiter indentifiziert sich das Gerät über seine eigene, einmalige Frequenz. Das endet genau am nächsten Transformator, der sein Minus ja nun wirklich über die Erde bekommt.
        Im Grund ist das nichts anderes wie die LAN Vwerbindung via Steckdose.
        Das geht jedoch nicht über die Erde.
        Also keine Sorge, die ANDE wird auch in Zukunft nicht feststellen können ob gerade Kaffee gekocht wird oder der PC an ist. 😉

        1. Was für ein wirrer Unsinn!
          Es fängt schon damit an, dass es im Wechsel- bzw. Drehstrom Netz kein Minus gibt,
          fabulieren über Messung in irgend einen Rücklauf (der im DS ständig rotieren wechselt) und gipfelt mit irgend welchen einmaligen Frequenzen, die das jeweilige Gerät benutzt.

          Bei symetrischer Belastung im DS kann man den Energieverbrauch mit Messung von Strom und Spannung in 2 Phasen ermitteln. Man muss also 4 Werte gleichzeitig erfassen. Bei unsymetrischer Belsatung (Normalfall) muss in allen 3 Phasen gemessen werden, also 6 Werte. Und das möglichst gleichzeitig.

  2. Ja das waehre nicht schlecht denn wegen den was die ganze ande verabsaeumt sprich kontrolliert das alle die Strom brauchen auch zahlen und und und muessen die anderen die immer zahlen dafuer buessen .und ich will auch nicht wissen wieviele von den eigenen reihen dazugehoeren ?

  3. 1. Selbst wenn die Kilowattstunde 5 Euro kosten wuerde, waeren die verschultet und die Ausstattung prekaer.
    2. Je teurer es wird, um so mehr wird gestohlen.
    3. Selbstverstaendlich gibt es so moderne Zaehler, die Daten uebermitteln koennen, aber die hier verbauten sind ganz simple Teile die das nicht koennen. Aber sie haben Vorteile. Nach einem Blitzschlag sind sie im Eimer und es dauert ewig mit der Auswechslung. In dieser Zeit kommt die Rechnung mit Konsum minimo.
    4. Warum mischen sich immer wieder internationale Bankster in Steuerangelegenheiten und Tarife von souveraenen Staaten ein und die Verantwortlichen dulden das und tanzen nach deren Pfeife?

    1. Die IDB hat ANDE Kredite gewährt. Es ist kein Einmischen sondern ihr gutes „Mitsprache“-Recht, weil es so in den Verträgen vorgesehen ist.

  4. Dafuer das ich hier oefters keinen Strom habe oder einfach mal ein Phase nicht funktioniert oder der Strom flackert und mir die Geraete wie Klimaanlagen kaputt macht finde ich meine Rechnung so und so viel zu hoch. Ja, ich finde auch es sollten auch DIE fuer den Strom die ihn bis jetzt kostenlos irgendwo abzapfen. Ich habe zwei Stromzaehler, einen alten und einen neueren digitalen. Ich lobe mir den alten Zaehler…..denn der digitale laeuft fuer meine Begriffe viel zu schnell und zeigt zuviel Stromverbrauch an als der alte Zaehler. Und im Januar und Februar schlaegt die ANDE kraeftig zu bei den Rechnungen die dann, bei gleichem Verbrauch, doppelt so hoch sind wie die Rechnungen der anderen Monate. Wir notieren uns immer um den 8. eines Monats den Zaehlerstand weil die manchmal gar nicht ablesen kommen sondern nur schaetzen…..und wenn dann mal wieder abgelesen wird….dann wirds teuer. Rechnungen die keinen alten und aktuellen Zaehlerstand aufweisen reklamiere ich bei der ANDE. Ich zahle meinen Verbrauch, nicht deren Schaetzwerte

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.