ANDE: Streik beeinflusst Wiederherstellung der Energie

Mitarbeiter des staatlichen Stromversorgers ANDE befinden sich ab heute im Streik. Sie wollen jedoch die Schäden durch das Unwetter beheben. Die Streikenden geben aber keine Garantie für weitere grundlegende Dienstleistungen.

Jorge Gamarra, Vertriebsleiter der ANDE, sagte, er “hofft, dass alle Probleme der Stromausfälle im Laufe des Tages gelöst sind“.

Gamarra betonte weiter, nach einem Unwetter werde in der Regel das Personal aufgestockt. „Die wesentliche Versorgung mit Energie ist garantiert, aber viele Mitarbeiter streiken. Deshalb wird es wohl länger dauern, bis der Service wiederhergestellt ist“, sagte Gamarra.

Felipe Fernandez, ein Gewerkschaftsmitglied, verteidigte den Streik, der bis Mittwoch andauern soll. Das Budget der ANDE müsse erhöht und bessere Arbeitsverträge entstehen, so Fernandez. Er fügte aber an, grundlegende Dienstleistungen, wie die Versorgung und Wiederherstellung der Energie, sei zumindest in einigen Bereichen garantiert. Dies würde aber wohl etwas länger dauern als gewohnt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “ANDE: Streik beeinflusst Wiederherstellung der Energie

  1. Jetzt müssen die auch noch streiken. Als würde dieser Betrieb nicht schon genug Mist bauen.
    Ich bin zwar noch recht neu im Land, aber es ist für mich schon jetzt ersichtlich, dass der Knuddelmuddel mit dieser ANDE nie enden wird.
    Von daher kümmere ich mich um eine bzw. mehrere Alternativen bzgl. meiner Energieversorgung. Als gelernter Stromer bin ich da zum Glück nicht ganz hilflos.
    Mich wundert nur, dass hier ein ganzes Land bzw. eine Millionenstarke Bevölkerung einfach still hält und sich von einer Handvoll anderer derart auf der Nase herumtanzen lässt.
    Das ist das Gleiche wie mit diesen Landbesetzern. Wieso lassen sich die Leute hier alles gefallen? Wieso wird da nicht zurückgeschossen….notfalls? Wie kann man sich nur so sang- u. klanglos in ein vermeintliches Schicksal fügen? Wehrt sich hier keiner? Alles nur Luschen im Land?

    1. HIer ist PY – hier wird nicht protestiert gegen Reiche und Mächtige. Hier wird gekuscht und stattdessen beim Nachbarn oder dem doofen Gringo abgezockt.

  2. Die sollen schauen das es aufhoert Strom illigal leute nehmen dann brauchen sie nicht Streichen dann waehre genuegend geld da Jetzt wo viele Staende auf der Ruta stehen viele die Jabeln nur so Von der leitung nehmen das sumiert sich und auch so alles ofensichtlich aber keiner nacht was .

  3. Hallo lieber „Saarländer“ Wenn Sie relativ neu in Paraguay leben, sollten Sie folgende „10 goldene Grund-Erkenntnisse“ verinnerlichen: 1.) Paraguay ist das Land der Ignoranten 2.) In Paraguay gibt es nur gut ausgebildetes und eingebildetes Personal 3.) Verantwortungsbewußtsein ist ein Fremdwort 4.) Egoismus dafür umso mehr verbreitet 5.) Jeder denkt darüber nach, wie er am schnellsten und unbemerkt seine Taschen mit fremden Gütern füllen kann 6.) Paraguay ist ein Vorbild an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.7.) Vermeiden Sie jeglichen Rechtsstreit 8.) Einwanderer finden überall Hilfsbereitschaft und Sozialleistungen vor 9.) Besonders hilfreich erweisen sich oft die eigenen Landsleute, weshalb man ihnen stets offen begegnen sollte. 10.) So manche Zeitgenossen und Landsleute lassen hier richtig „die Sau raus“, vergessen alle Regeln von Anstand und Respekt und benehmen sich wie die „Axt im Walde“ Aber nichts desto trotz, kann man in Paraguay ruhig und friedlich leben, wenn man bereit ist diese 10 Erkenntnis zu beachten und nichts, aber rein gar nichts, mit dem vergleichen will, was man aus der alten Heimat kennt.

      1. Ja. Meine Erfahrungen nach 13 Jahren mit Paraguayern und den eigenen Landsleuten. Wahrheit und Ironie schließen sich nicht gegenseitig aus, aber Ironie hilft so manches Unerträgliche besser zu „ertragen“.

        1. Auch wenn ich oft anderer Meinung bin als du -als bekennender Atheist – doch hier: wo du Recht hast, hast du Recht. Besser kann man es in der Kürze kaum ausdrücken 😉

  4. Tatsache bleibt jedoch, dass die ANDE ( auf Grund mangelnder Konkurrenz) ein Scheißladen ist und wohl noch lange so bleiben wird. Ich habe hier auch ständig Stromausfälle, mal paar Sekunden, mal ne halbe Stunde….aus heiterem Himmel. Bin noch nicht dahintergekommen, warum das so ist

    1. Das liegt an deren Trafos. Diese alten fetten Dinger hinken hoffnungslos der angeforderten Leistung hinterher und haben dann immer wieder diese Ausfälle.

      Heute war ich bei nem Kollegen (in nem besseren Wohnviertel), der nen eigenen Trafo hat. Das ist son ganz schmales kleines Ding und sieht allein schon von der Karrosse her professioneller und leistungsfähiger aus.

      Ich bin derzeit gerade am austüfteln, wie ich mich hier so unabhängig wie möglich vom Ande Strom machen kann. Und es gibt in der Tat einige Möglichkeiten. Meine komplette Beleuchtung hatte ich schon in Europa noch auf LED umgestellt und eine Sorte von den Lampen (Parathom CL B15, Fassung E 14, 1,6 W) arbeitet sogar noch bei nur 75 V.
      Auf YT gibts Videos, wie man einen normalen Drehstrommotor als Generator betreiben kann. Eingangsspannung gerade mal um die 10V (über einen gesonderten Motor und Akkus). Der Typ konnte alleine schon daraus dauerhaft 1000W rausziehen.

      Man ist nicht so hilflos wie man oft meint.

Kommentar hinzufügen