Asunción wird neu gegründet

Asunción: Am heutigen Freitag um 09:30 Uhr wird an der Costanera c/ 14 de Mayo ein Fest stattfinden, was nicht nur einen symbolischen Charakter hat, denn es gibt einen Plan die Hauptstadt zu transformieren.

Öffentliche Organisationen, Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaftler und Freiwillige kamen zusammen um eine Plattform zu schaffen, die unter dem Name „Asuncion, causa nacional“ daran arbeitet in den kommenden 17 Jahren die Stadt wieder auf die richtigen Bahnen zu bringen, bevor sie 500 Jahre alt wird.

Dazu sollen Boote zu Wasser gelassen werden, die dann an Land kommen und Asunción erneut gründen. Unter den Mitgliedern sind Ökologen, Architekten, Stadtplaner, Kulturreferenten und andere, die sich verantwortlich fühlen neben der Stadtverwaltung das Wohl der Stadt zu beeinflussen.

„Diesem sind wir die Gründer und nicht aussenstehende Personen, die uns erobern, sondern wir die eigentlichen Einwohner der Stadt wollen unsere Stadt erobern“, erklärte Architektin Mabel Causerano. Wenn das Schiff einmal anlegt, wir ein Schreiben mit den ganzen Vorteilen der Stadt gelesen. Dieses Schreiben wird von den Personen unterzeichnet, welches ab dem Punkt zusammenarbeiten.

„Zu dem Akt wurde der Bürgermeister Óscar Rodríguez und die Stadtratsmitglieder eingeladen. Da bisher viele Sachen nebenher gemacht werden, jedoch nicht vereint an einem Strang gezogen wird, bekommt man die. Impression es geht nichts voran“, so Causerano weiter.

Unter den zahlreichen Organisationen die sich der Initiativ angeschlossen haben sind das Paraguayische Netzwerk nachhaltiger Städte, En Común, Fotociclo, das paraguayische Komitee für Geschichtswissenschaften, Das Kollegium der Architekten, die Fakultät für Wissenschaften und Technologie der Universidad Catolica, Techo Paraguay, Innovación Urbana, Asunción + B, Vereinigung der Paraguayischen Ingenieure, Colectivo, The Society, Estudio Meridional, Ciudadela Cultural de Asunción, Vereinigung paraguayischer Unternehmer, Corporación REMA, Vereinigung der Angler der Bucht Asunción, Bahía Tours Py, Conciencia Paraguay, der Regattaclub Mbigua, die Gruppe Rettet den Parque Guasu Metropolitano und weitere.

Wochenblatt / Abc Color / Foto: Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.