Auf dem Weg in ein neues Zeitalter: Nach über 60 Jahren endlich eine Trinkwasserversorgung

José Fassardi: Wir befinden uns nicht im Chaco oder weit abgelegenen Gebieten in Paraguay. Der Schauplatz des Geschehens ist das Departement Guairá. Hier wurde in einer Gemeinde nach über 60 Jahren endlich eine Trinkwasserversorgung installiert.

Rund 60 Familien aus der Gemeinde Caguare’i im Bezirk José Fassardi haben nach über 60 Jahren eine sichere Trinkwasserversorgung, nachdem vorher die lebenswichtige Flüssigkeit über prekäre Brunnen und Bäche erfolgte. Die Verteilung erfolgt über ein Netz, das an einen Tank mit 10.000 Litern angeschlossen ist.

Der Präsident der örtlichen Wasserkommission, Néstor Amarilla, sagte, dass die Versorgung viele Jahre lang über prekäre Brunnen erfolgt sei, die nur einige Familien zur Verfügung hatten. Er fügte an, dass in Zeiten intensiver Hitze und Dürre auf einen Bach zurückgegriffen werden musste, der sich etwa 1500 Meter von der Gegend entfernt befinde. „Einige der Bewohner mussten seit etwa 60 bis 70 Jahre unter einem Trinkwassermangel leiden“, erklärte Amarilla.

Der örtliche Bürgermeister, Gustavo Torres (PLRA), feierte die Inbetriebnahme des neuen Wasserversorgungssystems. Er merkte jedoch an, dass mehrere Familien aus der Gegend von Ñu Pyahu und 8 de Diciember weiterhin über Bäche versorgt würden und so verschiedenen Krankheiten ausgesetzt seien.

Er wies darauf hin, dass ein Service der Trinkwassergesellschaft Essap in der Region nicht verfügbar sei, weil die Ortschaft in einer Bergregion liege. Dies erschwert das Bohren von Brunnen aufgrund der harten Steine.

Die Investition des Trinkwassersystems erforderte von der Behörde Senasa eine Investition in Höhe von 70 Millionen Guaranies. Die örtliche Gemeinde stellte 11 Millionen Gs. zur Verfügung.

Wochenblatt / ABC Color / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Auf dem Weg in ein neues Zeitalter: Nach über 60 Jahren endlich eine Trinkwasserversorgung

  1. 14 Kinder plus zwei Erwachsene

    Antworten

    Mehr als 10.000 Euro für so nes lausiges Brunnenloch, wie viele hundert Meter mussten die den da bohren, sollte ja nicht mehr als zwischen min. 8 bis max. 40 Meter gewesen sein, ok, Berg vlt. etwas mehr, und dann so nen lausigen 10.000 l Tank für 60 Familien, täusche ich mich da, aber das war doch recht viel Geld für ein Viertweltland. 60 Familien mal 14 Kinder plus zwei Erwachsene pro Familie, das sind ne ganze Menge Leut.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.